Diese China-Nudeln mit kurzgebratenem Thunfisch sind eine echte Geschmacksexplosion!
Durch Sojasauce, Kimchi etc. zaubert ihr im Handumdrehen einen wunderbaren Geschmack an jedes Gericht.

Außerdem bin ich ein totaler Fan von asiatischem Essen. Es geht schnell, einfach und man kann es mit viel frischem Gemüse pimpen.

Ganz neu entdeckt habe ich Miso Paste, die hauptsächlich aus vergorenen Sojabohnen besteht. Sie dient als natürlicher Geschmacksverstärker und bringt einen richtig lecker herzhaften Geschmack in die Suppe.

Man bekommt sie mittlerweile im gut sortierten Supermarkt.

Serviert werden die China-Nudeln mit geröstetem Knoblauch und Kimchi.
Kimchi wollte ich schon lange mal probieren, bin aber bisher nicht fündig geworden.
(Im Asia-Laden bekommt ihr allerdings viele verschiedenen Ausführungen.)

Kimchi wird in Korea praktisch zu jeder Speise gereicht. Es wird ähnlich wie Sauerkraut milchsauer vergoren und dient vor allem im Winter als Vitamin C-Speicher.

Falls ihr es nicht scharf mögt, schaut bitte vorher auf die Zutatenliste, denn es wird nur allzu gerne Chili mit fermentiert.

China-Nudeln mit Pak Choi

Den Thunfisch dürft ihr wirklich nur kurz von allen Seiten anbraten, sonst wird er trocken. Außerdem verändert sich der Geschmack, wenn er gar ist.
Also bitte darauf achten!

Wenn ihr Zitrone mögt, könnt ihr den Thunfisch vorher noch ein wenig mit Zitronensaft einreiben. Das gibt dem Essen noch einen gewissen Frischekick.

Anstelle der Nudeln könnt ihr übrigens auch einfach gekochten Reis dazu reichen.

China-Nudeln

Menge4 Portionen

 400 g Thunfisch
 300 g China-Nudeln
 4 EL Sesam
 2 Pak Choi
 2 Zehen Knoblauch
 2 Frühlingszwiebeln
 3 EL Miso Paste
 2 EL Sojasauce
 300 ml Wasser
 Sesamöl
 4 EL Kimchi

1

Das Gemüse waschen/putzen.
Die Frühlingszwiebeln klein schneiden, den Pak Choi in mundgerechte Stücke und den Knoblauch in dünne Scheiben.

2

Zuerst den Knoblauch in Sesamöl schön knusprig braten, herausnehmen und beiseite stellen.
Dann Pak Choi und Frühlingszwiebeln anbraten.

Pak Choi anbraten

3

Währenddessen den Thunfisch in längliche Stücke schneiden und im Sesam rollen.

4

Wasser in die Pfanne geben, Miso Paste und Sojasauce einrühren.

5

Die Chinesischen Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und in die Pfanne geben.

China-Nudeln dazugeben

6

Den Thunfisch kurz von allen Seiten in Sesamöl anbraten. Er soll in der Mitte noch roh sein.

7

In Schüsseln anrichten und jeweils ein paar Thunfischscheiben darüber geben.

Thunfisch zu Nudeln geben

8

Mit Kimchi servieren.

Mit Kimchi servieren

Ingredients

 400 g Thunfisch
 300 g China-Nudeln
 4 EL Sesam
 2 Pak Choi
 2 Zehen Knoblauch
 2 Frühlingszwiebeln
 3 EL Miso Paste
 2 EL Sojasauce
 300 ml Wasser
 Sesamöl
 4 EL Kimchi

Directions

1

Das Gemüse waschen/putzen.
Die Frühlingszwiebeln klein schneiden, den Pak Choi in mundgerechte Stücke und den Knoblauch in dünne Scheiben.

2

Zuerst den Knoblauch in Sesamöl schön knusprig braten, herausnehmen und beiseite stellen.
Dann Pak Choi und Frühlingszwiebeln anbraten.

Pak Choi anbraten

3

Währenddessen den Thunfisch in längliche Stücke schneiden und im Sesam rollen.

4

Wasser in die Pfanne geben, Miso Paste und Sojasauce einrühren.

5

Die Chinesischen Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und in die Pfanne geben.

China-Nudeln dazugeben

6

Den Thunfisch kurz von allen Seiten in Sesamöl anbraten. Er soll in der Mitte noch roh sein.

7

In Schüsseln anrichten und jeweils ein paar Thunfischscheiben darüber geben.

Thunfisch zu Nudeln geben

8

Mit Kimchi servieren.

Mit Kimchi servieren

China-Nudeln mit kurzgebratenem Thunfisch