Christmas-Cookies

Weihnachts-Cookies

Welcher Geschmack ist bei euch eigentlich der ultimative Weihnachtsgeschmack?

Bei mir ist es ganz klar Zimt!
Egal, ob über einen leckeren Cappuccino gestreut, im Kuchen oder in Plätzchen. Zimt gehört definitiv zu Weihnachten.

Und Nüsse!
Ja, Nüsse dürfen im Weihnachtsgebäck auch nicht fehlen. Sie liefern nicht nur wertvolle ungesättigte Fettsäuren, sondern auch reichlich Vitamine und Ballaststoffe. Ganz zu schweigen vom Geschmack natürlich…

Außerdem gehört Marzipan auf jeden Fall in die Weihnachtsbäckerei.

In diesen Weihnachts-Cookies sind diese drei leckeren Zutaten vereint.

Also die perfekten Weihnachtskekse!

Es empfiehlt sich, fürs grobe Kneten erstmal die Küchenmaschine bzw. den Handmixer zu verwenden.

Denn der Teig muss eine Weile geknetet werden, da wir hier nur mit Eigelb arbeiten. Dafür werden die Cookies aber nachher richtig schön mürbe.

Mürbe Plätzchen

Also versucht nicht, perfekte kleine Kugeln zu rollen. Dafür ist der Teig nicht geeignet.

Die Plätzchen dürfen aber ruhig ein paar Ecken und Kanten haben. Dadurch sehen sie richtig schön rustikal aus.

Weihnachtsplätzchen

Nach dem Backen werden sie noch heiß im Zimt-Puderzucker gewälzt.
Wenn sie abgekühlt sind, packt ihr sie in eine luftdichte Keksdose, damit sie nicht trocken werden.

Am besten schmecken die Cookies, wenn sie etwas eine Woche in der Keksdose durchziehen konnten. Dann sind sie richtig schön mürbe und all die leckeren Geschmäcker haben sich miteinander verbunden.

Weihnachtscookies

Menge1 Portion

 250 g Mehl
 3 Eigelb
 125 g Butter
 1 EL Vanillezucker
 75 g Zucker
 100 g Marzipan
 100 g Walnüsse
 50 g Puderzucker
 1-2 TL Zimt (je nach Geschmack)

1

Die Walnüsse sehr klein hacken.
(Je feiner ihr die Walnüsse hackt, desto leichter lassen sich die Kugeln nachher rollen.)
Das Marzipan klein rupfen.
Das Mehl sieben.

2

Alle Zutaten bis auf die Walnüsse miteinander verkneten.
Entweder mit dem Knethaken schonmal grob kneten, oder direkt in Handarbeit.

3

Jetzt die gehackten Walnüsse einarbeiten.

4

Den Teig zu etwa walnussgroßen Kugeln formen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ein wenig andrücken.

Walnussgroße Kugeln formen

5

Im vorgeheizten Ofen bei 180° Ober-/ Unterhitze etwa 15 Minuten backen. Sie sollen nicht dunkel werden.

Plätzchen backen

6

Anschließend noch heiß im Zimt-Puderzucker wälzen und auskühlen lassen.

Im Zimt-Puderzucker wälzen

Ingredients

 250 g Mehl
 3 Eigelb
 125 g Butter
 1 EL Vanillezucker
 75 g Zucker
 100 g Marzipan
 100 g Walnüsse
 50 g Puderzucker
 1-2 TL Zimt (je nach Geschmack)

Directions

1

Die Walnüsse sehr klein hacken.
(Je feiner ihr die Walnüsse hackt, desto leichter lassen sich die Kugeln nachher rollen.)
Das Marzipan klein rupfen.
Das Mehl sieben.

2

Alle Zutaten bis auf die Walnüsse miteinander verkneten.
Entweder mit dem Knethaken schonmal grob kneten, oder direkt in Handarbeit.

3

Jetzt die gehackten Walnüsse einarbeiten.

4

Den Teig zu etwa walnussgroßen Kugeln formen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ein wenig andrücken.

Walnussgroße Kugeln formen

5

Im vorgeheizten Ofen bei 180° Ober-/ Unterhitze etwa 15 Minuten backen. Sie sollen nicht dunkel werden.

Plätzchen backen

6

Anschließend noch heiß im Zimt-Puderzucker wälzen und auskühlen lassen.

Im Zimt-Puderzucker wälzen

Weihnachts-Cookies

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.