Punschsterne (wunderschön verzierte Plätzchen mit Marmorglasur)

Punschsterne gehören dieses Jahr zu meinen Favoriten in der Weihnachtsbäckerei!
Nicht nur, weil es ein echt einfaches und schnelles Plätzchenrezept ist, sie sehen auch wunderschön aus!
Ehrlich, ich liebe diese Plätzchen!
Ein wahrer Hingucker auf dem Plätzchenteller!

Ihr wisst ja, eigentlich bin ich eher der rustikale Typ, ohne viel Chichi.
Aber genau das ist ja das tolle an diesem Weihnachtsplätzchen-Rezept. Sie sehen total verspielt aus, gehen aber richtig schnell!

Punschsterne mit Marmorglasur

Die kriegt wirklich jeder hin, behaupte ich jetzt einfach mal!
Ein Plätzchenrezept mit Gelinggarantie.

Der Teig kann nach dem Kneten direkt weiter verarbeitet werden.
Allerdings solltet ihr ihn portionsweise ausrollen und den Rest so lange im Kühlschrank lassen, damit der Teig am Ende nicht doch noch zu warm wird.

Marmorierte Punschsterne

Ist der Plätzchenteig zu warm?

Wenn der Plätzchenteig zu warm ist, klebt er nämlich gerne mal.
Dann hilft nur kühlen oder viel Mehl beim Ausrollen.
Wobei bei letzterem natürlich der Geschmack darunter leidet.

Aber keine Panik, der Teig ist total unkompliziert und auch fürs Backen mit Kindern geeignet!

Punschsterne mit rosa Marmorglasur

Punschsterne backen

Dann fangen wir mal an….

Zuerst kneten wir aus Mehl, kalter Butter, Zucker, Ei, Backpulver und dem Punschgewürz einen Teig.
(Wenn ihr kein Punsch- oder Glühweingewürz habt, könnt ihr alternativ auch Zimt, Kardamom, Nelken und Zitronen- und Orangenabrieb verwenden.)

Den Teig für die Punschsterne können wir entweder vorbereiten und in Frischhaltefolie im Kühlschrank eingewickelt liegen lassen oder ihn direkt nach dem Kneten weiter verarbeiten.
Wir rollen den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3mm dick aus und stechen hübsche Sterne aus.

Bei 200°C Ober-/Unterhitze backen wir jedes Blech einzeln für ca. 6-9 Minuten.
Behaltet euren Ofen bitte im Auge, manchmal geht es schneller, als man denkt!

Punschsterne unglasiert

Marmorglasur oder: Marmorierter Zuckerguss

Wenn die Plätzchen abgekühlt sind – das dauert nur ein paar Minuten – rühren wir unsere Marmorglasur an.
Wir rühren den Puderzucker mit gerade so viel Glühwein oder Kinderpunsch glatt, bis ein zäher Zuckerguss entsteht.

Jetzt kommt unsere rote Lebensmittelfarbe zum Einsatz, damit ein toller Marmoreffekt entsteht.
Wir tunken die Spitze eines Zahnstochers in das Farbtöpfchen und ziehen sie dann durch den Glühweinguss.
Das gibt einen tollen Farbverlauf!

Punschsterne mit rosa Zuckerguss

Die Plätzchen tunken wir kopfüber mit der Oberseite ein, lassen kurz den überschüssigen Guss abtropfen und legen die Punschsterne dann zum Trocknen beiseite.

Wenn die rote Farbe im Guss aufgebraucht ist, geben wir mit einem neuen Zahnstocher wieder etwas Lebensmittelfarbe in den Guss.
Es ist wichtig, dass ihr immer einen neuen Zahnstocher oder zumindest die andere Seite verwendet.
Es darf nämlich keine Verunreinigung in die Farbtöpfchen kommen.

Glitzerplätzchen

By the way…
Meine Tochter hat ebenfalls marmorierte Zuckergussplätzchen gebacken.
Außerdem hat sie die Punschplätzchen noch mit Glitzerpuder und Streudeko verziert.
Die Glitzerplätzchen sind sooo wunderschön geworden, dass ich sie euch unbedingt zeigen muss!

AutorNancy MickCategory

Punschstern

Menge1 Portion

Für den Teig:
 250 g Mehl
 125 g Butter, kalt
 125 g Zucker
 1 Ei
 1 TL Backpulver
 2 TL Punschgewürz
Für den Guss:
 250 g Puderzucker
 Glühwein oder Kinderpunsch
 rote Lebensmittelfarbe

1

Aus Mehl, Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Punschgewürz (Alternative s.o.) einen Teig kneten und in den Kühlschrank legen.

2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig portionsweise etwa 3mm dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 6-9 Minuten backen.
Abkühlen lassen.

3

Den Puderzucker mit ein wenig Glühwein glatt rühren.
Er sollte dickflüssig sein.
Dann mit einem Zahnstocher ein klein wenig rote Lebensmittelfarbe in den Puderzucker geben.
Die Plätzchen mit der Oberfläche in den Guss tauchen und auf einem Backblech trocknen lassen.
(Wenn die rote Farbe im Guss aufgebraucht ist, mit einem neuen Zahnstocher wieder etwas in den Zuckerguss geben.)

Ingredients

Für den Teig:
 250 g Mehl
 125 g Butter, kalt
 125 g Zucker
 1 Ei
 1 TL Backpulver
 2 TL Punschgewürz
Für den Guss:
 250 g Puderzucker
 Glühwein oder Kinderpunsch
 rote Lebensmittelfarbe

Directions

1

Aus Mehl, Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Punschgewürz (Alternative s.o.) einen Teig kneten und in den Kühlschrank legen.

2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig portionsweise etwa 3mm dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 6-9 Minuten backen.
Abkühlen lassen.

3

Den Puderzucker mit ein wenig Glühwein glatt rühren.
Er sollte dickflüssig sein.
Dann mit einem Zahnstocher ein klein wenig rote Lebensmittelfarbe in den Puderzucker geben.
Die Plätzchen mit der Oberfläche in den Guss tauchen und auf einem Backblech trocknen lassen.
(Wenn die rote Farbe im Guss aufgebraucht ist, mit einem neuen Zahnstocher wieder etwas in den Zuckerguss geben.)

Punschsterne

Hier geht´s zum Newsletter!

Pinke Punschsterne

2 Kommentare

  1. Hallo, danke für das Rezept, bzw die wunderschönen Bilder.
    Leider ist uns der Ablauf, was den letzten Arbeitsschritt mit dem Zuckerguss betrifft, völlig unklar. Wenn ich Puderzucker mit Glühwein verrühre, habe ich doch bereits eine rötliche Flüssigkeit. Verstehe ich das richtig, dass ich den Zahnstocher nur zum Einbringen der Speisefarbe brauche? …
    Gibt es vielleicht ein Video bzw. können Sie uns die Schritte nochmal mit anderen Worten erklären Ganz herzlichen Dank und ebensolche Grüße, Ute, Karin und Nadine.

    • Nancy Mick

      29. November 2022 at 15:16

      Hallo Ute,
      durch das Anrühren des Puderzuckers mit Glühwein bekommt man lediglich einen leicht rosafarbenen Guss.
      Mit dem Zahnstocher kommt dann der Marmoreffekt.
      Man tippt also den Zahnstocher in die Farbe und „streift“ sie dann vorsichtig durch den Zuckerguss.Dadurch entsteht dann die Marmorierung, in die wir die Plätzchen tunken. (wie auf dem Collage-Bild zu sehen)
      Wenn das dunkle Pink im Zuckerguss aufgebraucht ist (es bleibt beim Tunken an den Plätzchen kleben), gibst du wieder ein wenig neue Farbe mit dem Zahnstocher in den Guss und verswirlst es leicht.
      Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. 🙈
      Auf Instagram habe ich ein kurzes Video hochgeladen.

      Liebe Grüße
      Nancy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2023 Kochtheke

Theme von Anders NorénHoch ↑