Bacon-Rosmarin-Salz

Gewürze sind das A und O einer jeden Küche. Das bedeutet nicht, dass ich jedes Gericht zu Tode würze. Oftmals reichen Salz, Pfeffer und vielleicht ein wenig Zucker tatsächlich aus. Zumindest dann, wenn man alles frisch zubereitet.
Vor vielen Jahren gab es bei uns auch diverse Fix-Produkte. Aber irgendwann fand ich, dass alles nur noch gleich schmeckte. Die Hersteller werben zwar damit “ohne künstliche Geschmacksverstärker”, was sich ja erstmal positiv anhört. Hefeextrakt ist allerdings ein natürlicher Geschmacksverstärker und ist in den meisten Fertiggerichten und Fix-Produkten enthalten. Das stumpft den Geschmackssinn enorm ab.

Vor knapp zehn Jahren machte ich dann einen Schlussstrich. Ich nahm mir vor, nur noch frisch zu kochen. Zu Beginn war dies eine große Umstellung. Denn die meisten Gerichte, die ich kochte, schmeckten irgendwie nach nichts. Wir mussten unsere Geschmacksnerven erst wieder daran gewöhnen, wirklich “hinzuschmecken”, wurden sie doch jahrelang regelrecht reizüberflutet. Ich musste zudem erst einmal lernen, wie man Gewürze richtig einsetzt. Nach etwa zwei Wochen stellte sich schon eine merkliche Veränderung ein. Und über die Jahre habe ich wieder gelernt, die einzelnen Geschmackskomponenten wahrzunehmen.
Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen natürliche Geschmacksverstärker. Viele Lebensmittel wie Käse, Sojasauce oder getrocknete Tomaten enthalten Glutamat. Aber man schmeckt dennoch das Lebensmittel selbst und nicht nur noch umami in Form von Hefeextrakt.

Gewürzmischungen lassen sich sehr leicht selbst herstellen bzw. mischen. Dieses Bacon-Rosmarin-Salz passt hervorragend zu Eintöpfen, als Würzsalz für Pommes oder auch zum Würzen von Fleisch. Und der Geruch, der einem in die Nase steigt, wenn man den Bacon mörsert … unbezahlbar! 😀

Menge1 Portion

 6 Scheiben Bacon
 50 g Meersalz
 1 TL Rosmarin, frisch gehackt

1

Den Bacon in einer Pfanne richtig schön kross braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und am besten noch abtupfen, sodass er nicht mehr fettig ist. Jetzt noch 1-2 Stunden warten, bis er getrocknet ist. Dann lässt er sich besser im Mörser zerkleinern.

2

Zuerst den Bacon im Mörser etwas zerkleinern. Dann in kleinen Portionen mit etwas Salz und Rosmarin mörsern. Es geht tatsächlich schneller, wenn man kleinere Portionen nimmt. Das Salz sollte richtig fein gemahlen sein.
In einem fest verschlossenen Glas aufbewahren.

Ingredients

 6 Scheiben Bacon
 50 g Meersalz
 1 TL Rosmarin, frisch gehackt

Directions

1

Den Bacon in einer Pfanne richtig schön kross braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und am besten noch abtupfen, sodass er nicht mehr fettig ist. Jetzt noch 1-2 Stunden warten, bis er getrocknet ist. Dann lässt er sich besser im Mörser zerkleinern.

2

Zuerst den Bacon im Mörser etwas zerkleinern. Dann in kleinen Portionen mit etwas Salz und Rosmarin mörsern. Es geht tatsächlich schneller, wenn man kleinere Portionen nimmt. Das Salz sollte richtig fein gemahlen sein.
In einem fest verschlossenen Glas aufbewahren.

Bacon-Rosmarin-Salz
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.