Blumenkohlreis hat bei uns mittlerweile den normalen Reis fast vollkommen ersetzt.
Gerade zu Fisch passt er hervorragend. Aber auch als Bowl mit viel knackigem Gemüse schmeckt er super!

Unser Blumenkohlreis wird in der Pfanne mit Butter angeröstet und erhält dadurch ein schönes nussiges Röstaroma.

Und er ist wesentlich gesünder und kalorienärmer als gewöhnlicher Reis. Also auch was für die Low-Carb-Fraktion unter uns.

Und das Beste: Er schmeckt sogar meiner Tochter, die sonst sehr wählerisch ist.
Fischstäbchen gehen natürlich immer.
In diesem Rezept habe ich dann aber nicht nur den gesunden Fisch, sondern auch eine große Portion Gemüse untergebracht.
Sie hat am Anfang noch nicht einmal gemerkt, dass das kein gewöhnlicher Reis ist.
Blumenkohl mag sie ja nicht – dachte sie. 😜

Von nun an durfte dann auch Blumenkohl in anderer Form auf dem Tisch stehen, ohne dass gemeckert wurde. 😃

Für die Fischstäbchen könnt ihr natürlich auch eine andere Fischsorte verwenden. Schaut einfach, was es gerade im Angebot gibt. Wenn ihr erst mal selbstgemachte Fischstäbchen gegessen habt, wollt ihr keine industriell gefertigten mehr haben. Versprochen!

Menge4 Portionen

 1 kg Blumenkohl ohne Blätter
 2 EL Butter
 Salz
 Pfeffer
 2 EL gehackte Petersilie
 500 g Wildlachsfilet, Ersatzweise anderes Fischfilet
 4 EL Mehl
 Wasser
 100 g Semmelbrösel
 3 EL Parmesan, frisch gerieben
 1 TL Rosmarin, fein gehackt

1

Den Blumenkohl mit der Küchenmaschine in etwa Reisgröße raspeln. Es geht natürlich auch von Hand, dauert dann aber länger.

2

Das Mehl in einen tiefen Teller geben und mit so viel heißem Wasser verrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht.

3

Semmelbrösel mache ich selbst. Einfach Brötchen- oder Baguettereste in der Küchenmaschine auf die gewünschte Größe häkseln. Mit Rosmarin, Parmesan, Salz und Pfeffer vermengen.

4

Den Wildlachs in Stäbchen schneiden. Sie müssen nicht alle genau gleich groß sein. Wir arbeiten ja nicht in der Fischindustrie. 😉
Zuerst in die Mehlpaste tunken und anschließend in den Semmelbröseln wälzen, sodass die Stäbchen rundum schön paniert sind. In der Pfanne anbraten.

5

Gleichzeitig den Blumenkohl in Butter anrösten, bis er gar ist.
(eventuell für ein paar Minuten Deckel drauf)
Ein klein wenig Biss darf er noch haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der gehackten Petersilie vermengen.

6

Auf Tellern mit Zitrone servieren.
Dazu passt eine Aioli oder auch eine leichte Senfsauce.

Blumenkohlreis

Ingredients

 1 kg Blumenkohl ohne Blätter
 2 EL Butter
 Salz
 Pfeffer
 2 EL gehackte Petersilie
 500 g Wildlachsfilet, Ersatzweise anderes Fischfilet
 4 EL Mehl
 Wasser
 100 g Semmelbrösel
 3 EL Parmesan, frisch gerieben
 1 TL Rosmarin, fein gehackt

Directions

1

Den Blumenkohl mit der Küchenmaschine in etwa Reisgröße raspeln. Es geht natürlich auch von Hand, dauert dann aber länger.

2

Das Mehl in einen tiefen Teller geben und mit so viel heißem Wasser verrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht.

3

Semmelbrösel mache ich selbst. Einfach Brötchen- oder Baguettereste in der Küchenmaschine auf die gewünschte Größe häkseln. Mit Rosmarin, Parmesan, Salz und Pfeffer vermengen.

4

Den Wildlachs in Stäbchen schneiden. Sie müssen nicht alle genau gleich groß sein. Wir arbeiten ja nicht in der Fischindustrie. 😉
Zuerst in die Mehlpaste tunken und anschließend in den Semmelbröseln wälzen, sodass die Stäbchen rundum schön paniert sind. In der Pfanne anbraten.

5

Gleichzeitig den Blumenkohl in Butter anrösten, bis er gar ist.
(eventuell für ein paar Minuten Deckel drauf)
Ein klein wenig Biss darf er noch haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der gehackten Petersilie vermengen.

6

Auf Tellern mit Zitrone servieren.
Dazu passt eine Aioli oder auch eine leichte Senfsauce.

Blumenkohlreis

Blumenkohlreis mit Fischstäbchen