Spinat-Ricotta-Cannelloni

Spinat-Ricotta-Cannelloni

Spinat-Ricotta-Cannelloni ist ein tolles vegetarisches Gericht.

Wir haben das Fleisch überhaupt nicht vermisst und meine Tochter war ganz begeistert von der Zubereitung. Denn sie konnte bei diesem Rezept fleißig mithelfen.

Die Zutaten verrühren ist easy und die Nudeln füllen und rollen ist ebenfalls ein Kinderspiel. Dann kommen noch Sauce und Käse obendrauf und ab in den Ofen.

Das Gericht hört sich zunächst viel aufwändiger an, als es eigentlich ist.

Und die Kinder haben wirklich eine Menge Spaß dabei!

Menge4 Portionen

 8 Lasagne-Platten
 250 g Ricotta
 1 Ei
 100 g Spinat, fein gehackt
 Öl für die Form
 125 g Mozzarella
 50 g Parmesan, frisch gerieben
 200 g passierte Tomaten
 1 EL Aceto Balsamico
 2 Zweige Rosmarin
 2 Knoblauchzehen
 Salz
 Pfeffer
 Zucker
 Muskat

1

Die Lasagne-Platten vorkochen, sodass sie sich rollen lassen. Ich mache das in der Pfanne, weil ich mehr nebeneinander legen kann. Immer ein wenig in Bewegung halten, damit sie nicht zusammenkleben. Alternativ können selbstverständlich auch fertige Cannelloni-Rohlinge genommen und mit der Masse gefüllt werden. Dann muss aber eventuell die Backzeit angepasst werden.

2

Während die Lasagne-Platten kochen, den Ricotta mit dem Ei glattrühren.

3

Anschließend mit dem gehackten Spinat und Knoblauch vermengen und kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Sowohl der Ricotta als auch die Nudeln "schlucken" einiges an Gewürzen.

4

Die Lasagne-Platten einmal in der Mitte durchschneiden. Jetzt jeweils einen EL der Ricotta-Masse auf die Nudeln geben und aufrollen.

5

Die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zucker, Aceto Balsamico und zwei gehackten Zweigen Rosmarin vermengen.

6

Die Cannelloni in eine gefettete Auflaufform legen und mit der Tomatensauce übergießen.

7

Den Mozarrella klein rupfen und darüber legen. Mit geriebenem Parmesan bestreuen und in den vorgeheizten Backofen bei 200° geben. Nach etwa 25-30 Minuten sollte der Käse schön goldbraun sein.

Ingredients

 8 Lasagne-Platten
 250 g Ricotta
 1 Ei
 100 g Spinat, fein gehackt
 Öl für die Form
 125 g Mozzarella
 50 g Parmesan, frisch gerieben
 200 g passierte Tomaten
 1 EL Aceto Balsamico
 2 Zweige Rosmarin
 2 Knoblauchzehen
 Salz
 Pfeffer
 Zucker
 Muskat

Directions

1

Die Lasagne-Platten vorkochen, sodass sie sich rollen lassen. Ich mache das in der Pfanne, weil ich mehr nebeneinander legen kann. Immer ein wenig in Bewegung halten, damit sie nicht zusammenkleben. Alternativ können selbstverständlich auch fertige Cannelloni-Rohlinge genommen und mit der Masse gefüllt werden. Dann muss aber eventuell die Backzeit angepasst werden.

2

Während die Lasagne-Platten kochen, den Ricotta mit dem Ei glattrühren.

3

Anschließend mit dem gehackten Spinat und Knoblauch vermengen und kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Sowohl der Ricotta als auch die Nudeln "schlucken" einiges an Gewürzen.

4

Die Lasagne-Platten einmal in der Mitte durchschneiden. Jetzt jeweils einen EL der Ricotta-Masse auf die Nudeln geben und aufrollen.

5

Die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zucker, Aceto Balsamico und zwei gehackten Zweigen Rosmarin vermengen.

6

Die Cannelloni in eine gefettete Auflaufform legen und mit der Tomatensauce übergießen.

7

Den Mozarrella klein rupfen und darüber legen. Mit geriebenem Parmesan bestreuen und in den vorgeheizten Backofen bei 200° geben. Nach etwa 25-30 Minuten sollte der Käse schön goldbraun sein.

Spinat-Ricotta-Cannelloni
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.