Griechisches Essen steht bei mir ganz hoch im Kurs.
Ja, echt. Ich stehe total auf die griechische Küche.
Ganz egal, ob Fisch, Fleisch, Gemüse. Die Griechen kriegen mit ihren Gewürzen einfach an jedes Essen einen unverwechselbaren Geschmack.

Für den Auflauf könnt ihr Kritharaki, die griechischen Reisnudeln oder das italienische Pendant Risoni verwenden.
Die Bezeichnung Reisnudeln ist hier ein wenig irreführend, denn den Namen haben sie nur wegen ihrer Form. Sie bestehen aus ganz gewöhnlichem Hartweizengrieß.

Achtet allerdings auf die Kochzeit, diese weicht je nach Hersteller enorm ab. Bei meinen Nudeln betrug sie nur 10 Minuten.
Es gibt aber auch Kritharaki, die eine Kochzeit von 18 Minuten benötigen. Dann müsst ihr den Auflauf eventuell ein paar Minuten länger im Ofen lassen.

Den richtigen Pfiff bringt hier das Tomatenmark, es ist keine Fleischbrühe oder ähnliches nötig. In Verbindung mit dem Paprikapulver, Zimt und Oregano entsteht eine echt leckere Geschmackskombination.

Dann wird nur noch mit Salz, Pfeffer und Zucker (um die Säure auszugleichen) abgeschmeckt und im Nu habt ihr einen richtig leckere Würze im Gericht.

Für diesen griechischen Reisnudel-Auflauf braucht ihr übrigens unbedingt grüne Oliven!
Sie sind das i-Tüpfelchen und bringen eine wahre Geschmacksexplosion!

Ich liebe solche Gerichte.

Einfach, schnell, Geschmacksexplosion!

Dazu passt ein knackiger Salat.
Wir hatten einen einfachen Gurkensalat mit einem Dressing aus griechischem Joghurt, Zitronensaft und ein klein wenig Senf.

Tipp

Für ganz Eilige, die keinen Wert auf eine schöne Schafskäsekruste legen: Ihr könnt die Nudeln auch in der Pfanne garen.
Wenn ihr die Nudeln dazugegeben und alles nochmal kurz aufgekocht habt, gebt ihr den Schafskäse obendrüber, schaltet die Hitze runter und macht einen Deckel auf die Pfanne. Dann lasst ihr den “Auflauf” langsam vor sich in blubbern, bis die Garzeit eurer Nudeln erreicht ist.

AutorNancy MickCategory

Reisnudel-Auflauf

Menge1 Portion

 250 g Reisnudeln (Kritharaki oder Risoni)
 350 g Bio Rinderhackfleisch
 200 g Schafskäse
 2 Paprika, gelb
 1 Zwiebel
 2 Zehen Knoblauch
 8 EL Tomatenmark
 4 TL Paprikapulver, edelsüß
 700 ml Wasser
 grüne Oliven
 Olivenöl
 Salz
 Zucker
 Pfeffer
 Zimt
 Oregano

1

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Hackfleisch in Olivenöl krümelig braten, dann gewürfelte Zwiebel und gehackten Knoblauch dazugeben.

Hackfleisch anbraten

3

Das Tomatenmark kurz mit anrösten, die klein geschnittenen Paprika kurz mitbraten und anschließend mit dem Wasser auffüllen.

Paprika und Gewürze zufügen

4

Nudeln und Paprikapulver hinzufügen und mit Salz, Zucker, Pfeffer, Oregano und Zimt abschmecken.

In Backform geben

5

Nochmal kurz aufkochen und anschließend in eine Auflaufform geben, den Schafskäse darüber zerbröseln und für etwa 30 Minuten in den Backofen geben.

30 Minuten backen

6

Mit grünen Oliven servieren.
Dazu passt ein knackiger Salat.

Mit Oliven servieren

Ingredients

 250 g Reisnudeln (Kritharaki oder Risoni)
 350 g Bio Rinderhackfleisch
 200 g Schafskäse
 2 Paprika, gelb
 1 Zwiebel
 2 Zehen Knoblauch
 8 EL Tomatenmark
 4 TL Paprikapulver, edelsüß
 700 ml Wasser
 grüne Oliven
 Olivenöl
 Salz
 Zucker
 Pfeffer
 Zimt
 Oregano

Directions

1

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Hackfleisch in Olivenöl krümelig braten, dann gewürfelte Zwiebel und gehackten Knoblauch dazugeben.

Hackfleisch anbraten

3

Das Tomatenmark kurz mit anrösten, die klein geschnittenen Paprika kurz mitbraten und anschließend mit dem Wasser auffüllen.

Paprika und Gewürze zufügen

4

Nudeln und Paprikapulver hinzufügen und mit Salz, Zucker, Pfeffer, Oregano und Zimt abschmecken.

In Backform geben

5

Nochmal kurz aufkochen und anschließend in eine Auflaufform geben, den Schafskäse darüber zerbröseln und für etwa 30 Minuten in den Backofen geben.

30 Minuten backen

6

Mit grünen Oliven servieren.
Dazu passt ein knackiger Salat.

Mit Oliven servieren

Griechischer Kritharaki-Auflauf