Aufgepasst, hier kommt der ultimative Nachtisch:
Himbeer-Mascarpone-Dessert mit Amarettini!

Seid ihr auch solche Dessert-Fans wie ich?
Der Hauptgang kann noch so lecker gewesen sein, ohne Dessert ist das Essen einfach nur halb so gut.

Ich habe für die Weihnachtstage ein leckeres, aber leicht zuzubereitendes Dessert gesucht.
Und ich stehe ja total auf Mascarponecreme – nicht nur im Tiramisu.
Sie passt einfach perfekt zu Früchten und jeder Art von Gebäck.
Ein Allrounder, sozusagen.

Eine winterliche Note

Um eine winterliche Note reinzubekommen, verfeinern wir die Mascarponecreme mit Orangensaft. Außerdem brauchen wir Amarettini, die einen leckeren Marzipangeschmack beisteuern und nebenbei perfekt mit Himbeeren harmonieren.

Wenn ihr mich fragt, eine perfekte Kombi an Aromen.

Zubereitung Himbeer-Mascarpone-Dessert mit Amarettini

Zuerst schlagen wir die Sahne steif, dann rühren wir den Mascarpone mit Puderzucker, Vanilleextrakt und Orangensaft glatt.
Anschließend heben wir die Sahne unter die Creme.

Wenn ihr eine Küchenmaschine habt, könnt ihr die Amarettini darin ganz einfach schreddern.
Falls nicht, auch nicht schlimm. Wir geben die Amarettini am besten in einen Gefrierbeutel und bearbeiten diesen mit einem Nudelholz.
Eine schwere Pfanne tut es auch.

Jetzt können wir auch schon anfangen, unser Dessert in Gläser zu schichten.
Wir beginnen mit Mascarponecreme, dann eine Schicht zerstoßene Amarettini und dann kommen die Himbeeren.

Hier haben TK-Himbeeren die Nase vorn

Auch wenn frisches Obst in meiner Rankingliste definitiv weiter oben steht als TK-Ware, eigenen sich hier TK-Himbeeren tatsächlich besser, als frische. Wenn sie im Glas langsam auftauen, läuft der Saft über die Amarettini, die ihn langsam aufsaugen.

Deshalb bereiten wir unser Himbeer-Mascarpone-Dessert mit Amarettini unbedingt ein paar Stunden vorher zu, damit sich alle Aromen miteinander verbinden können.

Als Topping darf es dann allein schon wegen der Optik ruhig eine frische Himbeere sein.

So, jetzt ran an die Gläser und los geht´s!

Ich verspreche euch, das Himbeer-Mascarpone-Dessert mit Amarettini haut euch von den Socken!

Hier geht´s zum Newsletter!

AutorNancy MickCategory

Schicht-Dessert

Menge6 Portionen

 400 ml Sahne
 280 g Himbeeren (TK)
 2 Pck. Sahnesteif
 30 g Puderzucker
 1 TL Vanilleextrakt
 200 g Mascarpone
 2 Orangen
 100 g Amarettini, zerstoßen
 6 Himbeeren
 6 Amarettini

1

Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen.

2

Den Mascarpone mit Puderzucker, Vanilleextrakt und Saft der Orangen cremig schlagen.

3

Die Sahne unterheben, evtl. ganz kurz mit dem Handrührgeräte nachhelfen.

4

In Gläsern abwechselnd eine Schicht Mascarponecreme, zerstoßene Amarettini und Himbeeren schichten. Mit jeweils einem Amarettini und einer Himbeere garnieren.

Mascarpone-Himbeer-Dessert

Ingredients

 400 ml Sahne
 280 g Himbeeren (TK)
 2 Pck. Sahnesteif
 30 g Puderzucker
 1 TL Vanilleextrakt
 200 g Mascarpone
 2 Orangen
 100 g Amarettini, zerstoßen
 6 Himbeeren
 6 Amarettini

Directions

1

Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen.

2

Den Mascarpone mit Puderzucker, Vanilleextrakt und Saft der Orangen cremig schlagen.

3

Die Sahne unterheben, evtl. ganz kurz mit dem Handrührgeräte nachhelfen.

4

In Gläsern abwechselnd eine Schicht Mascarponecreme, zerstoßene Amarettini und Himbeeren schichten. Mit jeweils einem Amarettini und einer Himbeere garnieren.

Mascarpone-Himbeer-Dessert

Himbeer-Mascarpone-Dessert