Ich muss zugeben, ich warte ja sehnlichst auf den Frühling…
Das trübe Wetter ist so gar nichts für mich.

Aber bis es so weit ist, können wir uns ja wenigstens am Wintergemüse erfreuen.

Ein völlig unterschätztes und in meinen Augen zu unrecht vorverurteiltest Gemüse ist der Rosenkohl.


Ja, ich mochte ihn als Kind auch nicht. Aber bei uns gab es ihn auch nur in Brühe gekocht. Das finde ich heute immer noch nicht so dolle.

Vor kurzem habe ich dann mal versucht, ihn nur anzubraten, statt zu kochen.
Und ich sag euch, es war ein himmelweiter Unterschied!

Der Rosenkohl bekommt durchs Rösten ein leicht nussiges Aroma. Aber bratet ihn bitte nicht tot, er darf ruhig noch ein klein wenig Biss haben. 😉

Die Sardellen sind schön salzig und passen neben dem Knoblauch hervorragend zum Rosenkohl.

Aber das absolute Highlight ist der Burrata!
Das ist eine Art Mozzarella mit halbflüssigem Sahnekern.
Oh Mann, ich fang schon beim Gedanke daran wieder an zu sabbern.

Okay, jetzt aber los…

Pasta mit Rosenkohl

Menge4 Portionen

 700 g Rosenkohl
 300 g Farfalle (oder andere Nudelsorte)
 6 Knoblauchzehen
 2 Gläser Sardellen in Öl (je 80g)
 1 Burrata
 Butter
 Olivenöl (opt.)

1

Den Rosenkohl putzen und in Scheiben schneiden.
Ebenso den Knoblauch.

Rosenkohl putzen

2

In einer Pfanne Butter zerlassen und den Rosenkohl darin anbraten, bis er gar ist.

Rosenkohl anbraten

3

Die Nudeln nach Anleitung kochen.

4

Wenn der Rosenkohl gar ist, an den Rand der Pfanne schieben und die Hitze reduzieren. In die Mitte die Sardellen samt Öl sowie den Knoblauch geben und langsam brutzeln lassen.
Die Sardellen lösen sich dann praktisch auf, der Knoblauch wird knusprig.

Sardellen und Knoblauch hinzufügen

5

Die Nudeln dazugeben und eventuell noch ein wenig Nudelwasser dazugeben.

Nudeln in die Pfanne geben

6

Mit Burrata servieren.
Wer mag, gibt noch ein wenig gutes Olivenöl über den Burrata.

Mit Burrata servieren

Ingredients

 700 g Rosenkohl
 300 g Farfalle (oder andere Nudelsorte)
 6 Knoblauchzehen
 2 Gläser Sardellen in Öl (je 80g)
 1 Burrata
 Butter
 Olivenöl (opt.)

Directions

1

Den Rosenkohl putzen und in Scheiben schneiden.
Ebenso den Knoblauch.

Rosenkohl putzen

2

In einer Pfanne Butter zerlassen und den Rosenkohl darin anbraten, bis er gar ist.

Rosenkohl anbraten

3

Die Nudeln nach Anleitung kochen.

4

Wenn der Rosenkohl gar ist, an den Rand der Pfanne schieben und die Hitze reduzieren. In die Mitte die Sardellen samt Öl sowie den Knoblauch geben und langsam brutzeln lassen.
Die Sardellen lösen sich dann praktisch auf, der Knoblauch wird knusprig.

Sardellen und Knoblauch hinzufügen

5

Die Nudeln dazugeben und eventuell noch ein wenig Nudelwasser dazugeben.

Nudeln in die Pfanne geben

6

Mit Burrata servieren.
Wer mag, gibt noch ein wenig gutes Olivenöl über den Burrata.

Mit Burrata servieren

Winterliche Pasta