Ein leckeres und frisches Pasta-Gericht in nur 15 Minuten, bei dem keine Wünsche offen bleiben geht nicht?

Klar geht das! Mit der 15 Minuten Spargel Pasta mit Parmaschinken und Zitrone!

Knackig angebratener grüner Spargel, nussiger Parmaschinken frische Zitrone und das alles kombiniert mit italienischem Pecorino und Pasta.
Was braucht es mehr?!

15 Minuten sind knapp bemessen?
Ich sage: Es geht!
Zuerst stellen wir Nudelwasser auf.
Wir haben hier grünen Spargel, d.h., wir legen ihn nebeneinander auf ein Brettchen und schneiden mit einem Messer unten die trockenen Enden mit einem Schnitt ab.
Spargel schäle ich grundsätzlich nur mit dem Turboschäler, was echt flott geht.

So, jetzt legen wir den Spargel nebeneinander hin, allerdings jeweils etwa zwei bis drei Zentimeter in der Länge verschoben.
So können wir mit einem Schnitt gleich mehrere Stangen in schräge Stücke schneiden.

15 Minuten Spargel Pasta mit Zitrone

Der Spargel kommt jetzt in die Pfanne, die Nudeln in den Topf.
Beides sollte dann etwas zur gleichen Zeit fertig sein.
Zwischenzeitlich haben wir genug Zeit, schonmal ein wenig aufzuräumen und den Pecorino zu raspeln.
Wenn die Nudeln fertig sind, nehmen wir sie mit einem Spaghettilöffel oder einer Schaumkelle aus dem Wasser und geben sie direkt in die Pfanne.
Sie müssen nicht abgetropft sein, einfach vom Topf in die Pfanne heben.

Jetzt kommt der geraspelte Käse und zwar ein Pecorino, also ein Käse aus Schafsmilch zu den Nudeln. Etwas Nudelwasser und den Zitronensaft hinzugeben sowie Salz und Pfeffer. Alles gut durchmengen. Der Käse sollte jetzt geschmolzen sein.

Spargel Pasta mit Zitrone und Parmaschinken

Auf dem Teller geben wir erst den Parmaschinken über die Nudeln.
Er ist luftgetrocknet und würde in der Pfanne garen. Das wollen wir auf keinen Fall.
Er soll schön zart sein und auf der Zunge zergehen.
Obendrüber reiben wir jetzt nur noch die Zitronenzesten und evtl. noch ein wenig Pecorino, für die Optik, versteht sich. 😉

Ich liebe dieses Gericht einfach.
Pecorino und Parma Schinken sind keine Zutaten, die ich immer im Haus habe.
Aber ein Stück Parmesan liegt immer bereit. Manchmal auch Manchego.
Ihr braucht also nicht unbedingt Parmaschinken und Pecorino.
Parmesan, Manchego oder anstelle des Parmaschinkens einen Serrano oder auch den wesentlich edleren Jamón Ibérico.
Egal, nehmt einfach, was euch schmeckt oder der Kühlschrank hergibt. Zu grünem Spargel passt jeder kräftige Käse und roher Schinken sowieso.
Also tobt euch ruhig aus!

AutorNancy MickCategory

15 Minuten Spargel Pasta

Menge1 Portion

 300 g Penne
 500 g grüner Spargel
 8 Scheiben Parma Schinken
 200 g Pecorino
 ½ Bio Zitrone
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

1

Den Spargel putzen in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten.

2

Den Pecorino raspeln während die Nudeln bissfest kochen.

3

Die Nudeln in die Pfanne zum Spargel geben und mit dem Käse vermengen. Etwas Nudelwasser hinzugeben, das macht es schön sämig.

4

Zitronensaft hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf Teller anrichten.

5

Mit jeweils 2 Scheiben Schinken pro Teller und Zitronenzesten garnieren.

Spargel Pasta mit Zitrone und Parmaschinken

Ingredients

 300 g Penne
 500 g grüner Spargel
 8 Scheiben Parma Schinken
 200 g Pecorino
 ½ Bio Zitrone
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Den Spargel putzen in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten.

2

Den Pecorino raspeln während die Nudeln bissfest kochen.

3

Die Nudeln in die Pfanne zum Spargel geben und mit dem Käse vermengen. Etwas Nudelwasser hinzugeben, das macht es schön sämig.

4

Zitronensaft hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf Teller anrichten.

5

Mit jeweils 2 Scheiben Schinken pro Teller und Zitronenzesten garnieren.

Spargel Pasta mit Zitrone und Parmaschinken

15 Minuten Spargel Pasta mit Zitrone und Parmaschinken