Erdbeermarmelade
Diese Erdbeermarmeladen sind einfach der Hammer!
Wir haben hier eine megaleckere, sommerliche Erdbeer-Limetten-Marmelade, eine frische Erdbeer-Basilikum-Marmelade und eine Erdbeer-Tonka-Marmelade.
Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Marmelade ist bei mir Urlaub.
Ja, hört sich komisch an, ist aber so.
Zuhause esse ich kaum Marmelade. Aber im Urlaub ist es ein absolutes Muss.
Schuld ist Frankreich. Frankreich und seine leckeren Baguettes.

Denn wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich eigentlich herzhaft frühstücke. Und zwar in Form eines richtigen Essens. 😆
Brot, Brötchen oder Müsli gibt es bei mir nur im äußersten Notfall.

Im Südfrankreich habe ich mir letztes Jahr zum Frühstück oft Zucchini gebraten, dazu ein leckeres Pfannenbrot und frische Sardinen. 😋
Bis ich dann “versehentlich” ein Stück Baguette mit Marmelade gegessen habe, das meine Tochter nicht mehr aufessen wollte.

Erdbeermarmelade mit Basilikum

Und von diesem Tag an, habe ich nur noch Baguette mit Marmelade gefrühstückt.
Kein Witz, ich war angefixt und von nun an süchtig nach Baguette mit Marmelade.
Leider ist das französische Baguette mit dem deutschen einfach nicht zu vergleichen.
Es ist um Welten besser. Also wenn ihr in Frankreich seid, kauft euch unbedingt ein Baguette!

So, nun aber wieder zu meiner selbstgemachten Marmelade.

Erdbeermarmelade

Wir brauchen für 6 Gläser Erdbeermarmelade 1,5 kg geputzte Erdbeeren.
Und zwar am besten direkt vom Feld oder aus dem Garten! Sie schmecken nicht nur viel besser, wenn man sie ganz frisch gepflückt hat, sie sind auch wesentlich günstiger als die Felderdbeeren im Laden.
Und ich muss nicht erwähnen, dass diese Erdbeeren vom Geschmack viel intensiver und süßer sind, als die Erdbeeren aus Discountern, die aus Spanien kommen.

Wenn ihr Glück habt, könnt ihr sogar noch ein Schnäppchen auf dem Feld machen.
Ich habe zuletzt nur noch 3,90 pro Kilo gezahlt, weil durch schlechtes Wetter weniger Leute aufs Feld sind und die vielen reifen Früchte nicht gepflückt wurden.

Erdbeer-Tonka-Marmelade

Ich habe die 1,5 kg in drei Töpfe aufgeteilt.
Für meine Tochter habe ich die Tonka-Erdbeeremarmelade püriert, sie mag keine Stückchen.
Die Erdbeer-Limetten-Marmelade und die Basilikum-Marmelade habe ich im Topf nur grob gestampft.
Der Topf sollte nicht zu klein sein, also max. zur Hälfte gefüllt sein, um ein Überkochen oder Spritzen zu verhindern.
Die Erdbeeren aufkochen. Wenn die Früchte sprudelnd kochen, kommt der Gelierzucker dazu.
Pro 500g Erdbeeren 250g Gelierzucker 2:1.
Jetzt muss die Masse unter vorsichtigem Rühren 4 Minuten weiterkochen.
Die Erdbeermarmelade direkt in saubere (z.B. ausgekocht) Gläser füllen und verschließen.

Erdbeer-Basilikum-Marmelade

Die Gläser müssen übrigens nicht zwangsläufig auf den Kopf gestellt werden. Wenn die Gläser sowie Deckel desinfiziert waren und die Marmelade lange genug gekocht und sofort abgefüllt wurde, reicht das aus.

Übrigens, die Erdbeermarmelade schmeckt nicht nur zum Frühstück lecker – ihr könnt sie auch prima für Marmeladenplätzchen nehmen!
In meiner Weihnachtskategorie sind ein paar leckere Rezepte für Marmeladenplätzchen dabei, die selbstverständlich das ganze Jahr über schmecken. 😉

So, und jetzt haut rein, ich wünsche schonmal einen guten Appetit!

AutorNancy MickCategory

Erdbeer-Limetten-Marmelade

Menge1 Portion

 500 g geputzte Erdbeeren
 250 g Gelierzucker 2:1
 20 Blätter Basilikum, gehackt
 500 g geputzte Erdbeeren
 250 g Gelierzucker 2:1
 1 unbehandelte Limette
 500 g geputzte Erdbeeren
 250 g Gelierzucker
 1 Tonkabohne

1

Die geputzten Erdbeeren jeweils in einen Topf geben, zerquetschen oder pürieren, je nach Belieben.

2

In einen Topf die gehackten Basilikumblättter geben, in den zweiten Topf den Abrieb der Tonkabohne (evtl. reicht auch eine halbe, je nach Größe) und in den dritten den Abrieb der Limette und anschließen den Limettensaft dazu pressen.

3

Alle drei Töpfe aufkochen, den Gelierzucker dazu geben und vier Minuten (oder nach Packungsanweisung) kochen lassen.

4

Die Marmelade in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen.

Ingredients

 500 g geputzte Erdbeeren
 250 g Gelierzucker 2:1
 20 Blätter Basilikum, gehackt
 500 g geputzte Erdbeeren
 250 g Gelierzucker 2:1
 1 unbehandelte Limette
 500 g geputzte Erdbeeren
 250 g Gelierzucker
 1 Tonkabohne

Directions

1

Die geputzten Erdbeeren jeweils in einen Topf geben, zerquetschen oder pürieren, je nach Belieben.

2

In einen Topf die gehackten Basilikumblättter geben, in den zweiten Topf den Abrieb der Tonkabohne (evtl. reicht auch eine halbe, je nach Größe) und in den dritten den Abrieb der Limette und anschließen den Limettensaft dazu pressen.

3

Alle drei Töpfe aufkochen, den Gelierzucker dazu geben und vier Minuten (oder nach Packungsanweisung) kochen lassen.

4

Die Marmelade in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen.

3 raffinierte Rezepte für Erdbeermarmelade
Erdbeeren