Die Bärlauchzeit ist da!
Ich habe endlich bei uns am Bach den ersten Bärlauch dieses Jahr gesammelt.
Leider ist es noch nicht sehr viel.
Deshalb musste ich mich erstmal für ein Rezept entscheiden.
Auf dem Plan dieses Jahr steht auf jeden Fall noch Bärlauchbutter und Bärlauch-Gnocchi.
Aber gestern gab es erstmal Bärlauch-Spätzle.

Bärlauchspätzle in Butter schwenken

Ich liebe diesen Geschmack nach Knoblauch.
Selbst meine Tochter isst die Bärlauch-Spätzle gerne, obwohl sie Knoblauch oder generell Zwiebelgewächse nicht wirklich mag.

Aber Spätzle kommen bei Kindern irgendwie immer gut an.
Oder kennt ihr ein Kind, das keine Spätzle mag?
Die Bärlauchspätzle schmecken übrigens am besten einfach nur mit geschmolzener Butter und ein wenig Salz.
Dann kommt der Geschmack richtig schön raus.

Bärlauchspätzle selber machen

Das wäre für meinen Mann aber leider keine vollwertige Mahlzeit gewesen.
Deshalb gab es noch Hähnchnensteaks und eine einfache Cognac-Sahne-Sauce dazu.
By the way… das Rezept muss ich unbedingt auch mal auf den Blog stellen.

Spätzle – womit selber machen?

Bärlauch Spätzle Collage

Die Spätzlepresse

Selbstgemachte Bärlauch-Spätzle gehen ganz einfach, wenn man das richtige Werkzeug hat.
Bis vor einiger Zeit fand ich Spätzle machen gar nicht schön.
Die Spätzlepresse sauber zu machen war immer echt nervig.
Alles klebte und der Herd sah einfach gruselig aus.
Vom Teig nachfüllen – ups, da ist wohl was oben raus gequollen bis zum erneuten befüllen inkl. kleckern und beim Ablegen aufgrund der Größe sowieso.

Der Spätzlehobel

Nein, nicht wirklich praktikabel.
Also habe ich mir einen Spätzlehobel gekauft.
Soll angeblich echt toll sein.
Billig war er nicht gerade, aber entweder war der Teig zu flüssig und ist neben an den Seiten rausgelaufen oder er war zu fest und lief nicht durch.
War also wieder nichts.

Die Spätzlereibe

Dann hörte ich von einer Spätzlereibe vom bekannten Plastikwarenhersteller.
Die war mir nun wirklich zu teuer, vor allem, weil ich ja schon einiges für die Spätzlepresse und den Spätzlehobel ausgegeben hatte.
Also habe ich mich mal bei Amazon umgesehen und siehe da, die Spätzlereibe gibt es auch in günstig!

Und was soll ich sagen?
Seit ich diese Spätzlereibe habe, mache ich Spätzle wirklich gerne selber.
Der Teig lässt sich perfekt „durchschaben“ und sie gelingen einfach immer.
Das ist wirklich ein Teil in meiner Küche, das es verdient, in meinen Lieblingsprodukten aufgenommen zu werden!

Bärlauch Spätzle

Spätzle selber machen

So, jetzt wollen wir aber mal anfangen.
Zuerst schmelzen wir die Butter in der Mikrowelle.
Achtungs, Explosionsgefahr!
Bitte nur bei geringer Hitze in der Mikrowelle schmelzen. 😉

Dann geben wir Mehl, Eier, Salz, den feingehackten Bärlauch, Milch und die geschmolzene Butter in eine Schüssel und verrühren den Teig kräftig mit einem Holzlöffeln.
Das funktioniert am besten mit einem Lochlöffel.

Bärlauch Spätzle Rezept

Jetzt lassen wir den Teig etwa 10 Minuten ruhen.
Und dann kann´s auch schon losgehen!
In heißem Salzwasser geben wir den Teig portionsweise auf die Spätzlereibe und schaben dein Teig durch.

Jetzt lassen wir den Teig etwa 10 Minuten ruhen.
Und dann kann´s auch schon losgehen!
Über siedendem Salzwasser geben wir den Teig portionsweise auf die Spätzlereibe und schaben dein Teig durch.

Selbstgemachte Bärlauchspätzle

Die Spätzle sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Das dauert nur ein paar Sekunden.
Ich lasse sie dennoch immer noch kurz ziehen und fische sie dann raus.
Zum Abtropfen gebe ich sie in ein Sieb mit Suppenteller drunter. So wird nachtropfendes Wasser direkt aufgefangen.

Wenn der Spätzleteig aufgebraucht ist, gebe ich die fertigen Spätzle in eine Pfanne mit Butter und schwenke sie nochmal durch.
Wenn ihr noch Beilagen dazu macht, könnt ihr die Spätzle so in der Pfanne auch gut warmhalten.

Das Rezept reicht als Hauptspeise für 2 Personen, als Beilage für 4 Personen.

AutorNancy MickCategory

Menge4 Portionen

 350 g Mehl
 4 Eier (M)
 1 TL Salz (gestr.)
 30 g geschmolzene Butter
 35 g Bärlauch, fein gehackt
 120 ml Milch

1

Alle Zutaten miteinander verrühren.
Es sollte ein zähflüssiger Teig entstehen.
Wenn der Teig zu flüssig sein sollte, noch etwas Mehl hinzugeben.
Wenn der Teig zu fest ist, noch einen kleinen Schluck Milch hinzufügen.

2

Den Teig mit der Spätzlereibe portionsweise in siedendes oder leicht köchelndes Salzwasser geben.
Wenn die Spätzle oben schwimmen, herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

3

Entweder gleich servieren oder mit etwas geschmolzener Butter in einer Pfanne nochmal aufwärmen.

Ingredients

 350 g Mehl
 4 Eier (M)
 1 TL Salz (gestr.)
 30 g geschmolzene Butter
 35 g Bärlauch, fein gehackt
 120 ml Milch

Directions

1

Alle Zutaten miteinander verrühren.
Es sollte ein zähflüssiger Teig entstehen.
Wenn der Teig zu flüssig sein sollte, noch etwas Mehl hinzugeben.
Wenn der Teig zu fest ist, noch einen kleinen Schluck Milch hinzufügen.

2

Den Teig mit der Spätzlereibe portionsweise in siedendes oder leicht köchelndes Salzwasser geben.
Wenn die Spätzle oben schwimmen, herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

3

Entweder gleich servieren oder mit etwas geschmolzener Butter in einer Pfanne nochmal aufwärmen.

Bärlauch Spätzle