Habt ihr mal aus dem Fenster geschaut? Trüb. Wirklich trüb. Und noch dazu windig und feucht.

Brrr, da mag ich wirklich nicht nach draußen.
Aber das Ganze hat auch eine positive Seite: Endlich ist wieder Zeit um stundenlang am Herd zu verbringen und all die Ideen, die sich über den Sommer so angesammelt haben, umzusetzen.

Los geht es heute mit einem leckeren Biergulasch.

Und hierfür verwende ich Kellerbier. Das ist so richtig schön süffig und malzig. Ein echtes Bier mit Charakter!

Nein, ich bin kein Biertrinker. Als Getränk schmeckt es mir leider überhaupt nicht. Aber beim Kochen bringt es euer Gericht in eine andere Liga! Gerade zu Gulasch oder anderen Schmorgerichten passt der herbe Geschmack.

Dieses Gulasch hier kocht mindestens drei Stunden.
Nicht, weil das Fleisch sonst nicht zart würde (wir verwenden immerhin Qualitätsfleisch), sonder weil die Zwiebeln in der Zeit nahezu verkochen. Zurück bleibt eine herrlich sämige Sauce mit einem dezent süßlichem Geschmack, der hervorragend mit dem herben Biergeschmack harmoniert.

Ich sag euch, dieses Gulasch gehört zu meinen absoluten Lieblingsgerichten!

Die lange Kochzeit macht da überhaupt nichts aus. Denn während das Gulasch so vor sich hinblubbert, könnt ihr es euch mit einem Buch und eurer Decke auf der Couch gemütlich machen und euch über das trübe Wetter freuen, dem ihr dieses herrliche Gulasch verdankt.

Dazu passen diese leckeren selbstgemachten Nudeln. Außerdem Feldsalat oder Brokkoli.

AutorNancy MickCategory

Rezept Biergulasch

Menge1 Portion

 600 g Rindergulasch
 600 g Zwiebeln
 500 ml Kellerbier, naturtrüb
 4 EL Tomatenmark
 2 EL Senf
 2 Lorbeerblätter
 Butterschmalz zum Braten
 Salz
 Pfeffer
 Zucker

1

Die Hälfte des Gulaschs in Butterschmalz kräftig anbraten, herausnehmen und die andere Hälfte ebenfalls anbraten.
Wieder herausnehmen.

Gulasch kräftig anbraten

2

Die grob gewürfelten Zwiebel mit etwas Butterschmalz anbraten, dann das Fleisch sowie Tomatenmark und Senf dazugeben. Kurz mitbraten, dann mit dem Bier ablöschen und die Lorbeerblätter dazugeben.

Zwiebeln anbraten

3

Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit geschlossenem Deckel 3 Stunden köcheln lassen.
Etwa alle halbe Stunde umrühren.
Bei Bedarf Wasser nachgießen.

Gulasch servieren

Ingredients

 600 g Rindergulasch
 600 g Zwiebeln
 500 ml Kellerbier, naturtrüb
 4 EL Tomatenmark
 2 EL Senf
 2 Lorbeerblätter
 Butterschmalz zum Braten
 Salz
 Pfeffer
 Zucker

Directions

1

Die Hälfte des Gulaschs in Butterschmalz kräftig anbraten, herausnehmen und die andere Hälfte ebenfalls anbraten.
Wieder herausnehmen.

Gulasch kräftig anbraten

2

Die grob gewürfelten Zwiebel mit etwas Butterschmalz anbraten, dann das Fleisch sowie Tomatenmark und Senf dazugeben. Kurz mitbraten, dann mit dem Bier ablöschen und die Lorbeerblätter dazugeben.

Zwiebeln anbraten

3

Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit geschlossenem Deckel 3 Stunden köcheln lassen.
Etwa alle halbe Stunde umrühren.
Bei Bedarf Wasser nachgießen.

Gulasch servieren

Biergulasch