Im Sommer ist Kokos einfach ein Muss. Der herrlich frische Geschmack der Kokosnuss erinnert mich immer an Sommer, Sonne, Urlaub, Meer …

Egal, ob Kuchen oder Bodylotion, wenn Kokosduft in der Luft liegt, entschwebe ich in andere Welten.

Heute möchte ich euch einen Gugelhupf vorstellen, der schön saftig, aber durch die feine Kokos-Note doch sommerlich daherkommt.
Mit frischen Erdbeeren oder Himbeeren ist er einfach ein Gedicht!

Aber probiert selbst…

Und wundert euch nicht, weil auf den Bildern zwei verschiedene Kuchen zu sehen sind. Ich habe einen für meinen Nachbarn zum Geburtstag gebacken und für mich noch einen Mini-Gugelhupf.

Man gönnt sich ja sonst nichts ?

AutorNancy MickCategory

Menge1 Portion

 100 g Dinkelmehl, 630
 80 g Speisestärke
 150 g Puderzucker
 5 Eier
 250 ml Rapsöl
 150 ml Batida de Coco
 1 Pck. Weinsteinbackpulver
 70 g Kokosraspel
 25 g Kokosfett
 100 g weiße Kuvertüre
 2 EL Kokosraspeln
 1 EL Butter, für die Form
 2 EL Mehl, für die Form

1

Den Backofen auf 175° vorheizen.
Die Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren.

Eier schaumig rühren

2

Kokosraspel, Speisestärke, Dinkelmehl mit Weinsteinbackpulver vermischt sowie Batida de Coco und Rapsöl einrühren.

Gugelhupfform

3

Den Teig in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform füllen und ca. 45 Minuten backen.
➡️ Stäbchenprobe

Kokoskuchen

4

Den Kuchen auskühlen lassen.
Das Kokosfett im Topf schmelzen. Anschließend die weiße Schokolade bei sehr geringer Hitze langsam im Kokosfett schmelzen lassen.
Über dem Kuchen verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Raffaello-Kuchen

5

Mit Erdbeeren oder Himbeeren servieren.

Kokos-Gugelhupf

Ingredients

 100 g Dinkelmehl, 630
 80 g Speisestärke
 150 g Puderzucker
 5 Eier
 250 ml Rapsöl
 150 ml Batida de Coco
 1 Pck. Weinsteinbackpulver
 70 g Kokosraspel
 25 g Kokosfett
 100 g weiße Kuvertüre
 2 EL Kokosraspeln
 1 EL Butter, für die Form
 2 EL Mehl, für die Form

Directions

1

Den Backofen auf 175° vorheizen.
Die Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren.

Eier schaumig rühren

2

Kokosraspel, Speisestärke, Dinkelmehl mit Weinsteinbackpulver vermischt sowie Batida de Coco und Rapsöl einrühren.

Gugelhupfform

3

Den Teig in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform füllen und ca. 45 Minuten backen.
➡️ Stäbchenprobe

Kokoskuchen

4

Den Kuchen auskühlen lassen.
Das Kokosfett im Topf schmelzen. Anschließend die weiße Schokolade bei sehr geringer Hitze langsam im Kokosfett schmelzen lassen.
Über dem Kuchen verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Raffaello-Kuchen

5

Mit Erdbeeren oder Himbeeren servieren.

Kokos-Gugelhupf

Raffaello-Gugelhupf

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken