Leider neigt sich die Spargelzeit ja schon wieder dem Ende zu. Traditionell endet diese am 24. Juni. Danach könnte zwar auch noch geerntet werden, die Spargelernte im nächsten Jahr fiele dann allerdings geringer aus.

Deshalb muss ich die letzten Tage unbedingt noch mal auskosten und ein paar Spargelgerichte auf die Teller zaubern.

Kartoffelstampf gehört bei mir eigentlich zu den klassischen Wintergerichten. Aber ich wollte nicht schon wieder Bratkartoffeln oder Ähnliches zum Spargel. Und mein Mann und meine Tochter stehen total auf Kartoffelstampf.

Ich ehrlich gesagt nicht so. Aber mit Parmesan verfeinert finde ich ihn sogar richtig lecker! ?

Dazu gab es bei uns pochierte Eier, eine Auswahl an rohem Schinken, Nussbutter und gebratenen Spargel.

(Gleiche Zubereitung wie bei diesem Rezept , nur ohne Zitrone)

Menge4 Portionen

 1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
 200 g Kochsahne, 15% Fett
 60 g Parmesan
 Salz
 Pfeffer

1

Die Kartoffeln in Salzwasser garkochen, abtropfen lassen und gleich wieder in den Topf gehen.
Die Kochsahne, den geriebenen Parmesan sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und mit einem Kartoffelstampfer alles klein stampfen.

Kartoffeln stampfen

2

Dazu passen Eier, Serrano-Schinken, Nussbutter und gebratener Spargel.

Kartoffelstampf mit Spargel, pochiertem Ei und Serrano

Ingredients

 1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
 200 g Kochsahne, 15% Fett
 60 g Parmesan
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Die Kartoffeln in Salzwasser garkochen, abtropfen lassen und gleich wieder in den Topf gehen.
Die Kochsahne, den geriebenen Parmesan sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und mit einem Kartoffelstampfer alles klein stampfen.

Kartoffeln stampfen

2

Dazu passen Eier, Serrano-Schinken, Nussbutter und gebratener Spargel.

Kartoffelstampf mit Spargel, pochiertem Ei und Serrano

Kartoffelstampf

MerkenMerken

MerkenMerken