Die Leoparden Biskuitrolle gibt es bei uns genau einmal im Jahr – und zwar am Geburtstag meiner Tochter!
Früher gab es mal Schokoladenkuchen als Geburtstagskuchen oder einfach einen Erdbeer-Pudding-Kuchen.
Aber seit ein paar Jahren muss es an jedem Geburtstag ein Leoparden-Kuchen sein.
Mit Erdbeeren und Puddingcreme als Füllung.

Ich persönlich stehe nicht so auf Biskuit, diese Rolle finde ich aber auch mega – und das nicht nur, wegen der Leopardenoptik.
Das Biskuitrezept ist für Anfänger geeignet. Der Teig ist mir beim Aufrollen noch nie gerissen.
Es ist ein wirklich einfaches Rezept für Biskuitrolle.

Biskuitrolle mit Leopardenmuster

Und Erdbeeren und Vanillepudding passen einfach richtig gut zusammen.
Ihr könnt aber jede euch beliebige Geschmacksrichtung nehmen.
Schokopudding oder Pistazienpudding schmecken bestimmt auch mega lecker!

Puddingcreme für Biskuitrolle zubereiten

Die Puddingfüllung für unsere Biskuitrolle machen wir am besten rechtzeitig, bevor wir den Biskuit backen.
Denn so kann der Pudding schonmal abkühlen und wir können ihn dann direkt weiterverarbeiten.

Biskuitrolle mit Puddingcreme und Erdbeeren

Wir nehmen 6 Esslöffel von der Milch ab und rühren 3 Esslöffel Zucker sowie das Puddingpulver ein.
Die restliche Milch bringen wir in einem Topf zum Kochen.
Am besten immer mal wieder umrühren, damit die Milch im Topf nicht anhängt.
Wenn die Milch kocht, geben wir das angerührte Puddingpulver hinzu, kochen den Pudding nochmal kurz auf und lassen ihn dann abkühlen.

Hier geht´s zum Newsletter!

Wie bekommt Pudding keine Haut?

Ganz einfach!
Damit keine Haut auf dem Pudding entsteht, legen wir Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche.
So kann sich keine Haut auf dem Pudding bilden.

Wenn der Vanillepudding abgekühlt ist, schlagen wir die Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif auf und rühren ihn mit dem Handmixer in unseren Pudding ein.
Wir stellen die Puddingcreme kalt, bis unsere Leoparden Biskuitrolle fertig ist.

Biskuitrolle für Anfänger

Wie bekommt man perfekten Eischnee?
(Fehlersuche)

Habt ihr manchmal das Problem, dass der Eischnee nicht richtig steif wird?
Dafür kann es mehrere Gründe geben.

Es kann eventuell daran liegen, dass die Eier und euer Equipment nicht kalt genug sind.
Wenn die Eier aus dem Kühlschrank kommen, sollte es keine Probleme geben.

Außerdem geben wir eine Prise Salz hinzu.
Denn das Salz rundet nicht nur den Geschmack der Biskuitrolle ab, es hilft dem Eischnee auch, eine stabile Struktur herzustellen.
Unser Eiweiß wird also schneller steif und wird schön fest.
Das gleiche Prinzip funktioniert auch mit einem Spritzer Zitronensaft.

Leoparden Biskuitrolle

Trotz allem ist euer Eischnee nicht richtig steif geworden?
Habt ihr beim Aufschlagen der Eier darauf geachtet, das Eigelb nicht zu beschädigen?
Denn die kleinste Menge Fett reicht aus, und euer Eischnee wird nicht richtig steif.
Egal, ob vom Eigelb selbst oder ob noch Fettreste in der Schüssel waren.
Das Fett im Eischnee behindert es beim Steifwerden.

Erdbeer-Biskuitrolle mit Leopardenmuster


Heißt also, am besten immer erst den Eischnee schlagen und anschließend das Eigelb mit dem Zucker, falls das Rezept das getrennte aufschlagen vorsieht.
So spart ihr euch schonmal, den Rührbesen zwischendurch spülen zu müssen. 😉

Wenn ihr diese Tipps fürs Eischnee schlagen berücksichtig, dürfte nichts mehr schief gehen.

Biskuitteig zubereiten

Ist unser Eischnee steif, lassen wir den Zucker einrieseln.
Dadurch fängt der Eischnee schön an zu glänzen.

Dann rühren wir das Eigelb ein und sieben anschließen das Mehl mit Backpulver vermischt in die Schüssel.
Das Mehl nur noch kurz vorsichtig unterheben, bis es gerade so nicht mehr zu erkennen ist.

Biskuitrolle gelingsicher

Biskuitteig einfärben

Jetzt nehmen wir für das Leopardenmuster zweimal 40g des Teigs und geben es jeweils in eine kleine Schüssel.
Die eine Hälfte färben wir mit Lebensmittelfarbe schwarz ein, die andere Hälfte braun.

Den farbigen Teig füllen wir jeweils in einen Spritzbeutel oder einfach einen Gefrierbeutel, von dem wir vorne ein winzig kleines Eckchen abschneiden.
Auf einem mit Backpapier belegten Backblech machen wir braune Tupfen und geben das Blech für 1-2 Minuten (bis der Teig fest geworden ist) in den auf 225°C vorgeheizten Backofen.

Bikuitrolle Kindergeburtstag

Anschließend machen wir mit dem schwarzen Teig um die braunen Flecken eine Art Umrandung und geben das Blech wieder in den Ofen.
Wenn auch die Umrandung fest ist, nehmen wir das Blech wieder heraus und geben den restlichen Teig einfach obendrauf und streichen es einigermaßen glatt.

Biskuitrolle backen

Das Blech komm für etwa acht Minuten in den Ofen.
Dann stürzen wir den Teig auf ein gezuckertes Geschirrtuch und geben ein nasses Handtuch obendrauf.
So lässt sich das Backpapier leichter abziehen.

Währen die Biskuitrolle im Ofen ist, können wir schonmal die Erdbeeren waschen und kleinschneiden.

Biskuitrolle ganz einfach

Wenn ihr die Puddingcreme schon vorbereitet habt, was wirklich zu empfehlen ist, könnt ihr die Rolle jetzt füllen und direkt aufrollen.

Mir ist der Teig zwar noch nie gerissen, aber es empfiehlt sich ansonsten, die Rolle schonmal ungefüllt mit dem Geschirrtuch locker aufzurollen.
Dann hat der Biskuitteig schonmal seine spätere Form.
Keine Sorge, sie lässt sich ganz leicht wieder entrollen und füllen.

Biskuitrolle füllen

Wir streichen die Puddingcreme auf die Innenseite der Leopardenrolle und geben die Erdbeeren obendrauf.
Das untere Drittel sparen wir aus, sonst läuft beim Aufrollen die Füllung raus.
Jetzt rollen wir den Biskuitboden vorsichtig auf und schneiden die Enden links und rechts ein Stück ab.
Das sieht einfach viel schöner aus.

Bikuitrolle mit Puddingfüllung

Bis zum Servieren sollte der Kuchen in den Kühlschrank.

Hier gibt´s noch mehr Erdbeerrezpte.
Schaut gerne mal durch, die Erdbeerzeit ist immer viel zu schnell vorbei.

Das Prinzip ist übrigens immer gleich.
Ihr könnt nach dieser Anleitung auch eine Biskuitrolle mit Giraffen- oder Zebramuster machen.
Da könnt ihr euch wirklich austoben.
Wenn ihr etwas auf die Biskuitrolle schreiben wollt (z.B. Happy Birthday + den Name) müsst ihr allerdings beachten, dass die Schrift nachher spiegelverkehrt ist!
Nach diesem Rezept könnt ihr jede Art von gemustertem Biskuit herstellen.

Wenn euch das alles zu aufwändig ist, könnt ihr selbstverständlich das Einfärben weglassen und einfach eine normale Biskuitrolle backen.

AutorNancy MickCategory

Biskuitrolle einfach

Menge1 Portion

Biskuitrolle Puddingcreme-Füllung
 1 Pck. Puddingpulver Vanille
 400 ml Milch
 3 EL Zucker
 200 ml Sahne
 1 Pck. Sahnesteif
 300 g Erdbeeren
Biskuitrolle Teig:
 5 Eier
 1 Prise Salz
 160 g Zucker
 160 g Mehl
 ¼ TL Backpulver

Biskuitteig Puddingcreme-Füllung
1

Von den 400ml Milch 6EL abnehmen und in eine kleine Schüssel geben.
Mit dem Zucker und dem Puddingpulver glattrühren.

2

Die Milch aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren, nochmal kurz aufkochen lassen und zur Seite stellen.
Mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig auskühlen lassen.

3

Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und unter den abgekühlten Pudding rühren.
(Bis zur Weiterverarbeitung kalt stellen)

Biskuitrolle Teig:
4

Ofen auf 225° Ober-/Unterhitze vorheizen.

5

Eiklar mit Prise Salz gut aufschlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.

6

Eigelb kurz einrühren, dann das Mehl mit Backpulver vermischt einsieben und mit einem Kochlöffel gerade so unterheben.

7

Zweimal 40g Teig in eine Schüssel geben.
Den einen Teil mit Lebensmittelfarbe schwarz einfärben, den anderen braun.

8

Mit einer Spritztülle auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech braune Tupfen machen und das Blech für 1-2 Minuten in den Ofen schieben, bis die Tupfen gerade so fest sind.
Dann mit schwarzem Teig Halbkreise außenrum machen und wieder in den Ofen, bis sie fest sind.

9

Den restlichen Teig auf dem Backblech verteilen und den Biskuit für ca. 8 Minuten backen.
Auf ein gezuckertes Geschirrtuch stürzen, ein nasses Tuch obendrauf.
Kurz warten, dann das Backpapier abziehen und den Teig wieder umdrehen.
(Die Seite, an der das Backpapier war, ist nachher außen)

10

Die Puddingcreme auf den Teig streichen, kleingeschnittene Erdbeeren darauf verteilen.
Dabei das untere Drittel komplett aussparen, sonst quillt die Füllung beim Aufrollen raus.

11

Die Enden links und rechts abschneiden und den Kuchen bis zum Servieren kaltstellen.

Ingredients

Biskuitrolle Puddingcreme-Füllung
 1 Pck. Puddingpulver Vanille
 400 ml Milch
 3 EL Zucker
 200 ml Sahne
 1 Pck. Sahnesteif
 300 g Erdbeeren
Biskuitrolle Teig:
 5 Eier
 1 Prise Salz
 160 g Zucker
 160 g Mehl
 ¼ TL Backpulver

Directions

Biskuitteig Puddingcreme-Füllung
1

Von den 400ml Milch 6EL abnehmen und in eine kleine Schüssel geben.
Mit dem Zucker und dem Puddingpulver glattrühren.

2

Die Milch aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren, nochmal kurz aufkochen lassen und zur Seite stellen.
Mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig auskühlen lassen.

3

Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und unter den abgekühlten Pudding rühren.
(Bis zur Weiterverarbeitung kalt stellen)

Biskuitrolle Teig:
4

Ofen auf 225° Ober-/Unterhitze vorheizen.

5

Eiklar mit Prise Salz gut aufschlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.

6

Eigelb kurz einrühren, dann das Mehl mit Backpulver vermischt einsieben und mit einem Kochlöffel gerade so unterheben.

7

Zweimal 40g Teig in eine Schüssel geben.
Den einen Teil mit Lebensmittelfarbe schwarz einfärben, den anderen braun.

8

Mit einer Spritztülle auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech braune Tupfen machen und das Blech für 1-2 Minuten in den Ofen schieben, bis die Tupfen gerade so fest sind.
Dann mit schwarzem Teig Halbkreise außenrum machen und wieder in den Ofen, bis sie fest sind.

9

Den restlichen Teig auf dem Backblech verteilen und den Biskuit für ca. 8 Minuten backen.
Auf ein gezuckertes Geschirrtuch stürzen, ein nasses Tuch obendrauf.
Kurz warten, dann das Backpapier abziehen und den Teig wieder umdrehen.
(Die Seite, an der das Backpapier war, ist nachher außen)

10

Die Puddingcreme auf den Teig streichen, kleingeschnittene Erdbeeren darauf verteilen.
Dabei das untere Drittel komplett aussparen, sonst quillt die Füllung beim Aufrollen raus.

11

Die Enden links und rechts abschneiden und den Kuchen bis zum Servieren kaltstellen.

Leoparden Biskuitrolle