Werbung
Nachdem die Schokobon Plätzchen bei Facebook so gut bei euch angekommen sind, lege ich noch ein Plätzchen Rezept mit einer bekannten und leckeren Süßigkeit nach:
Rocher Plätzchen!

Statt einem normalen Mürbeteig ersetzen wir einen Teil des Mehls durch Haselnüsse.
So bekommen die Kekse etwas mehr Biss und natürlich auch Geschmack.

Den Teig könnt ihr in der Küchenmaschine machen oder mit den Händen kneten.
Und wie immer – denkt daran, dass Mürbeteig sich am besten kneten und verarbeiten lässt, wenn ihr kalte Butter nehmt und eure Hände zuvor unter eiskaltem Wasser abkühlt.
Dann einfach zügig verkneten – aber nicht “totkneten”, bitte.
Die Zutaten sollen gerade so alle miteinander verbunden sein.

Dann kommt der Teig für etwa 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank.
Wir können ihn auch getrost über Nacht drin lassen, das schadet ihm überhaupt nicht.
Jetzt teilen wir den Teig in 24 Stücke.
Also Teig nehmen, einmal in der Mitte durchschneiden, diese beiden Teile wieder und so weiter, bis wir 24 Stücke haben.
Da der Teig durch die Nüsse immer noch recht weich ist, formen wir die Kugeln am besten mit bemehlten Händen.
Diese drücken wir etwas platt.

Rocher Kekse

Ganze Rocherkugeln sind leider etwas zu groß für unsere Cookies.
Deshalb teilen wir die Kugeln mit einem scharfen Messer in der Mitte durch und legen eine halbe Rocher Kugel in die Mitte.
Anschließen klappen wir den Teig wieder zusammen und bringen die Plätzchen wieder ein wenig in Form.

Normalerweise mag ich Weihnachtsplätzchen ja am liebsten, wenn sie schön mürbe und weich sind.
Die Rocher Plätzchen dürfen aber ruhig leicht braun im Ofen werden.
So bekommen die Nüsse erst richtig Geschmack.

Wenn die Kekse abgekühlt sind, überziehen wir sie mit Vollmilchschokolade und verzieren sie mit gehackten Haselnüssen oder Krokant.
In einer Keksdose aufbewahrt halten sie locker 14 Tage, sofern ihr sie nicht schon eher aufgefutter habt.
Und glaubt mir, die Versuchung ist groß!

Für noch mehr Plätzchen oder Dessert Rezepte schaut euch doch mal in meiner Weihnachtskategorie um.

AutorNancy MickCategory

Rocher Plätzchen Rezept

Menge24 Portionen

 100 g Puderzucker
 200 g Butter
 230 g Mehl
 100 g gem. Haselnüsse
 1 Ei
 1 Prise Salz
 12 Ferrero Rocher
 Vollmilchschokolade
 gehackte Haselnüsse

1

Puderzucker, Butter, gem. Haselnüsse, Ei, Mehl und Prise Salz miteinander verkneten und den Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2

Die Rochers in der Mitte mit einem scharfen Messer durchschneiden.

Ferrero Rocher Plätzchen

3

Den Teig in 24 Stück teilen, diese mit bemehlten Händen zu Kugeln rollen, etwas platt drücken und in die Mitte ein halbes Rocher legen.
Teig zusammenklappen und wieder etwas in Form bringen.

Rocher Plätzchen Teig

4

Auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 200° Heißluft ca. 10 Minuten backen.
Die Plätzchen sollen schon ein wenig gebräunt sein.

Plätzchen mit Rocher

5

Abkühlen lassen und mit Vollmilchschokolade und gehackten Haselnüssen verzieren.

Rocher Cookies

Ingredients

 100 g Puderzucker
 200 g Butter
 230 g Mehl
 100 g gem. Haselnüsse
 1 Ei
 1 Prise Salz
 12 Ferrero Rocher
 Vollmilchschokolade
 gehackte Haselnüsse

Directions

1

Puderzucker, Butter, gem. Haselnüsse, Ei, Mehl und Prise Salz miteinander verkneten und den Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2

Die Rochers in der Mitte mit einem scharfen Messer durchschneiden.

Ferrero Rocher Plätzchen

3

Den Teig in 24 Stück teilen, diese mit bemehlten Händen zu Kugeln rollen, etwas platt drücken und in die Mitte ein halbes Rocher legen.
Teig zusammenklappen und wieder etwas in Form bringen.

Rocher Plätzchen Teig

4

Auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 200° Heißluft ca. 10 Minuten backen.
Die Plätzchen sollen schon ein wenig gebräunt sein.

Plätzchen mit Rocher

5

Abkühlen lassen und mit Vollmilchschokolade und gehackten Haselnüssen verzieren.

Rocher Cookies

Rocher Plätzchen