Schokobon Plätzchen

Unbezahlte Werbung

Schokobon Plätzchen
Also ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich finde Rezept mit bekannten Süßigkeiten extrem verlockend.
Wenn man die Süßigkeit an sich schon lecker findet, müssen diese Rezepte einfach der Hammer sein.

Und ja Leute, so ist es.
Diese Schokobon Plätzchen sind der Burner.

Das Rezept für den Mürbeteig ist wirklich einfach und schnell gemacht.
Ich habe einen simplen 1 2 3 Mürbeteig verwendet, d.h. 1 Teil Zucker, 2 Teile Butter und 3 Teile Mehl.
Dieser Teig gelingt eigentlich immer und lässt sich schön verarbeiten.
Ein Universalrezept für die Weihnachtsbäckerei!
Am einfachsten ist es natürlich in der Küchenmaschine oder im Multizerkleinerer.
Aber mit den Händen geht es auch.
Achtet nur darauf, dass die Butter sowie eure Hände kalt sind. Dann lässt er sich am besten verarbeiten und klebt nicht an den Händen.
Also am besten die Hände unter kaltem Wasser abspülen, bis sie merklich kälter sind.

Schokobon Cookies

Dann kneten wir den Teig und lassen ihn für ca. 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen, bis er gut durchgekühlt ist.
Anschließen holen wir die Hälfte heraus, damit die andere Hälfte nicht zu warm wird, während wir mit unseren Plätzchen beschäftigt sind.

Das Rezept ist auch deshalb so einfach, weil es Plätzchen ohne Ausstechen sind.
Wir nehmen einfach eine walnussgroße Menge (keine Riesen-Walnuss, bitte!) und rollen grob eine Kugel.
Sie müssen nicht schön aussehen, denn wir drücken sie sowieso wieder platt.
Jetzt legen wir in die Mitte ein Schokobon, klappen den Teig zusammen und formen daraus wieder eine Kugel.

Schokobon Cookies Rezept

Das Blech backen wir dann bei Heißluft. Damit werden die Cookies schöner und verlaufen nicht so, wie mit Ober/-Unterhitze.
Während die erste Fuhre Schokobon Plätzchen im Ofen backt, können wir schon das nächste Blech vorbereiten.
Nach 10-12 Minuten sind die Plätzchen fertig und können abkühlen.

Danach verzieren wir sie noch mit Haselnussglasur. Wenn ihr keine da habt, tut es auch Vollmilchschokolade.
Aber die Haselnuss-Glasur ist hier quasi das i-Tüpfelchen. 😉

Falls ihr noch ein paar Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei sucht, schaut doch mal bei meinen Kinderriegel-Plätzchen, Weihnachts-Cookies, Nuss-Nougat-Plätzchen, Mandorlini mit Marzipan oder Engelsaugen vorbei.

AutorNancy MickCategory

Schokobon Plätzchen Rezept

Menge32 Portionen

 300 g Mehl
 200 g Butter
 100 g Puderzucker
 1 Ei, Größe M
 Prise Salz
 32 Schokobons
 100 g Haselnussglasur

1

Mehl, Butter, Puderzucker, Salz und Ei zu einem Teig kneten und für 30-60 Minuten in den Kühlschrank legen.
Der Teig muss richtig kalt sein.

2

Die Hälfte des Teiges herausnehmen.
Etwa walnussgroße Teigstücke abmachen, zu Kugeln rollen, platt drücken, ein Schokobon rein legen, zuklappen und wieder zu Kugeln rollen.

3

Auf ein Backblech legen und bei 200° C Heißluft für ca. 10 Minuten backen.
Während das erste Blech backt, den restlichen Teig aus dem Kühlschrank holen und wie das erste Blech verarbeiten.

Schokobon Kekse

4

Nach dem Abkühlen mit Haselnussglasur oder Vollmilchschokolade verzieren.

Ingredients

 300 g Mehl
 200 g Butter
 100 g Puderzucker
 1 Ei, Größe M
 Prise Salz
 32 Schokobons
 100 g Haselnussglasur

Directions

1

Mehl, Butter, Puderzucker, Salz und Ei zu einem Teig kneten und für 30-60 Minuten in den Kühlschrank legen.
Der Teig muss richtig kalt sein.

2

Die Hälfte des Teiges herausnehmen.
Etwa walnussgroße Teigstücke abmachen, zu Kugeln rollen, platt drücken, ein Schokobon rein legen, zuklappen und wieder zu Kugeln rollen.

3

Auf ein Backblech legen und bei 200° C Heißluft für ca. 10 Minuten backen.
Während das erste Blech backt, den restlichen Teig aus dem Kühlschrank holen und wie das erste Blech verarbeiten.

Schokobon Kekse

4

Nach dem Abkühlen mit Haselnussglasur oder Vollmilchschokolade verzieren.

Schokobon Plätzchen

8 Kommentare

  1. Wie lange kann man sie lagern?

    • Nancy Mick

      8. November 2020 at 11:59

      Hallo Gaby,
      in einer Keksdose kühl gelagert sollten sie locker einen Monat halten.
      Bei uns sind sie allerdings meistens eher weg.

      Liebe Grüße
      Nancy

  2. Hi die Butter geschmolzen reinmischen oder ganz?

    • Nancy Mick

      3. Dezember 2020 at 20:49

      Hi,
      bitte unbedingt kalte Butter nehmen!
      Sonst wird es kein schöner Mürbeteig.
      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Nancy

  3. Brigitte Wagner

    10. Januar 2021 at 0:57

    2 Wochen aber sehr lecker

  4. Ich habe leider keine Haselnussglasur bekommen und daher Vollmilch genommen. Die Schokobons, die übrig geblieben sind, habe ich meinem Messer zerbröselt und über die Glasur gegeben. Sieht nicht nur geiler aus😉

  5. Guten Morgen, ich stehen anscheinend auf dem Schlauch. Wann werden denn die Plätzchen platt gedrückt? Du legst sie doch als Kugel auf das Blech. Oder „schmelzen “ sie sich beim Backen platt?
    LG Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Kochtheke

Theme von Anders NorénHoch ↑