Bei diesen Temperaturen fällt das Essen echt manchmal schwer, vom Kochen ganz zu schweigen.
Deshalb gibt es im Sommer bei uns oft mal etwas Kaltes, wie das erfrischend kalte Zucchini-Minz-Süppchen, eisgekühlte Gazpacho oder eben ein Bananen-Shake für zwischendurch.
Das macht satt, ist gesund und kühlt auch noch.
Hört sich doch perfekt an, oder?!

Mir reicht für gewöhnlich ein normales Bananen-Shake.
Also einfach nur eine Banane, etwas Milch, mixen, fertig!
Aber es muss nicht immer so simple sein, ein bisschen Abwechslung tut schließlich auch hin und wieder gut.

Und so habe ich mit meiner Tochter ein paar Variationen ausprobiert, bei denen garantiert keine Langeweile aufkommt.

Brombeeren

Das erste Bananen-Shake haben wir mit Brombeeren aus dem Garten gepimpt.
Die kommen einfach zusammen mit den Bananen und der Milch in den Mixer und im Nu haben wir ein schönes lilafarbenes und gesundes Bananen-Shake! ?
Wenn ihr keine Brombeeren habt, tun es auch Heidelbeeren. Die färben das Shake auch schön lila.
Auch sehr lecker: Himbeeren! Da wird der Shake allerdings rosa.

Brombeer-Bananen-Shake

Banane und Kokos? Urlaubsfeeling!
Diesmal mixen wir die Banane nicht einfach nur mit Milch, sondern mit Kokosmilch.
Das macht das Shake noch viel cremiger! Und es schmeckt nach Sommer, Sonne, Urlaub…!
Und das beste ist, es macht auch noch richtig satt.
Flüssignahrung, quasi. ?
Mit einem Bambus-Strohhalm macht der “Cocktail” auch noch ganz schön was her.
Und für die Umwelt tun wir auch noch was.

Bananen-Kokos-Shake

Last but noch least, Karibik ich kooooomme….!

Karibik

Um noch den gewissen Frischekick für heiße Tage reinzubekommen, haben wir den Banane-Kokos-Shake noch mit Orangensaft gepimpt.
Der Shake schmeckt dadurch richtig karibisch.
Sättigend, wegen der Banane und der Kokosmilch und gleichzeitig leicht und fruchtig durch die Orangen.

Bananen-Orangen-Kokos-Shake

Und wenn euch eher nach einem Affenshake ist, habe ich hier noch ein Rezept für euch.

Ihr solltet bei allen drei Shake darauf achten, dass die Bananen schon schön reif sind, am besten schon ein paar braune Flecken haben.
Sonst kann es leicht etwas bitter werden.
Wir brauchen keine weiteren Süßungsmittel für unsere Bananen-Shakes.
Sollte es euch allerdings nicht süß genug sein, probiert mal einen Löffel Honig oder Ahornsirup mit unterzumixen.

Bananen-Brombeer-Shake

AutorNancy MickCategoryDifficultyBeginner

Menge2 Portionen
Total Time5 mins

 2 kleine Bananen
 ½ l Milch
 1 handvoll Brombeeren

1

Alles Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen.

Ingredients

 2 kleine Bananen
 ½ l Milch
 1 handvoll Brombeeren

Directions

1

Alles Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen.

Bananen-Brombeer-Shake

Bananen-Kokos-Shake

AutorNancy MickCategoryDifficultyBeginner

Menge2 Portionen
Total Time5 mins

 2 kleine Bananen
 200 ml Kokosmilch
 300 ml Milch

1

Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen.

Ingredients

 2 kleine Bananen
 200 ml Kokosmilch
 300 ml Milch

Directions

1

Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen.

Bananen-Kokos-Shake

Bananen-Kokos-Orangen-Shake

AutorNancy MickCategoryDifficultyBeginner

Menge2 Portionen
Total Time5 mins

 2 kleine Bananen
 200 ml Kokosmilch
 100 ml Orangensaft
 200 ml Milch

1

Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen.

Ingredients

 2 kleine Bananen
 200 ml Kokosmilch
 100 ml Orangensaft
 200 ml Milch

Directions

1

Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen.

Bananen-Kokos-Orangen-Shake