Freunde, nehmt euch einen Teller, es gibt Johannisbeer-Gugelhupf!

Ich weiß auch nicht, aber in letzter Zeit stehe ich total auf die hübschen Kuchen aus der Napfform.
Egal ob Mamorkuchen, Raffaello-Gugelhupf oder sommerlich frisch mit schön sauren Johannisbeeren.

Johannisbeer Gugelhupf

Ihr werdet lachen, aber pur mag ich Johannisbeeren gar nicht sooo gern.
Klar, in Scones oder als Marmelade gar kein Problem.
Aber so ganz ohne sind sie mir irgendwie zu sauer und zu kernig.
Versteht ihr, was ich meine?

Aber im Kuchen, da schmecken sie echt lecker!
Die Säure passt einfach perfekt zum süßen Teig und außerdem machen sie den Kuchen mega saftig!

Saftiger Johanissbeer Kuchen

Zuerst rühren wir die Eier mit dem Zucker richtig schaumig, dann kommt die geschmolzene Butter (niedrige Wattzahl in der Mikrowelle!) mit dem Vanilleextrakt dazu.
Und dann einfach noch die Milch und das Mehl + Backpulver kurz unterrühren.
Johannisbeeren rein und ab in die Kuchenform und anschließend etwa 45 Minuten in den Ofen.

Johannisbeer Kuchen

Wirklich kein Hexenwerk!
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kommt noch ein leckerer Frischkäseguss drauf.
Dafür wird einfach nur Puderzucker mit Frischkäse verrührt.
Wie durch Zauberhand wird der Frischkäse in Verbindung mit Puderzucker flüssig.
Ich wollte schon immer mal nachlesen, wieso das so ist.
(Wisst ihr es zufällig? 🤔 Dann lasst mir gerne einen Kommentar dazu da!)
Um das Aroma abzurunden geben wir noch einen Esslöffel Zitronensaft hinzu.

Gugelhupf mit Johannisbeeren

Den Guss verteilen wir über den Johannisbeer Gugelhupf. Er ist recht dickflüssig, läuft aber dennoch schön an den Seiten runter.
Dann noch ein paar Johannisbeerrispen zur Deko obendrauf und fertig ist das Meisterwerk!

Der Johannisbeer Gugelhupf sieht nicht nur wunderschön aus, er schmeckt auch wunderbar frisch nach Sommer.
Durch die Johannisbeeren bleibt er länger frisch als ein einfacher Rührkuchen.

Saftiger Gugelhupf mit Johannisbeeren

Es macht also überhaupt nichts, wenn ihr ihn drei, vier Tage stehen habt.
Er ist dann immer noch schön saftig.
Wegen dem Frischkäse sollte er allerdings abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Nicht, dass er noch einen Stich kriegt.

So, los geht´s!

AutorNancy MickCategory

Saftiger Johannisbeer-Gugelhupf Rezept

Menge1 Portion

 180 g Zucker
 3 Eier L
 100 g Butter, geschmolzen
 1 EL Vanilleextrakt
 150 ml Milch
 275 g Mehl
 2 TL Backpulver
 200 g Johannisbeeren
 100 g Puderzucker
 60 g Frischkäse
 1 EL Zitronensaft
 Butter für die Form
 Mehl für die Form

1

Zucker und Eier schaumig schlagen.

2

Geschmolzene Butter und Vanilleextrakt einrühren, dann die Milch und zum Schluss das Mehl mit Backpulver vermischt noch kurz unterrühren.

3

Die Johannisbeeren unterheben.

4

Den Teig in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform füllen und bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
-> Stäbchenprobe
Kuchen aus der Form lösen und auskühlen lassen.

5

Puderzucker mit Frischkäse verrühren, Zitronensaft zugeben und auf den Kuchen geben.

Ingredients

 180 g Zucker
 3 Eier L
 100 g Butter, geschmolzen
 1 EL Vanilleextrakt
 150 ml Milch
 275 g Mehl
 2 TL Backpulver
 200 g Johannisbeeren
 100 g Puderzucker
 60 g Frischkäse
 1 EL Zitronensaft
 Butter für die Form
 Mehl für die Form

Directions

1

Zucker und Eier schaumig schlagen.

2

Geschmolzene Butter und Vanilleextrakt einrühren, dann die Milch und zum Schluss das Mehl mit Backpulver vermischt noch kurz unterrühren.

3

Die Johannisbeeren unterheben.

4

Den Teig in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform füllen und bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
-> Stäbchenprobe
Kuchen aus der Form lösen und auskühlen lassen.

5

Puderzucker mit Frischkäse verrühren, Zitronensaft zugeben und auf den Kuchen geben.

Einfacher Johannisbeer Gugelhupf
Johannisbeer-Gugelhupf