Hier kommt das ultimative Spargel-Rezept:
Spargel-Ravioli-Pfanne!

Und wir reden hier nicht von diesen matschigen Ravioli aus der Dose, die wir alle sicher noch aus der Kindheit kennen.
Nein, bei diesem Rezept geht es darum, schnell etwas leckeres und dennoch gesundes auf die Teller zu zaubern.

Manchmal muss es einfach schnell gehen, das kennen wir doch alle.
Und die Spargel-Ravioli-Pfanne ist wie gemacht für den Feierabend, das schelle Mittagessen oder wenn wir einfach mal mit wenig Aufwand was richtig leckeres kochen wollen.

Ravioli-Pfanne mit Spargel

Deshalb nehmen wir hier auch einfach Ravioli aus dem Kühlregal.
Welche Sorte, bleibt euch überlassen!
Schaut einfach mal, was euch gefällt!
Ich habe das Rezept schon mit Ravioli mit Prosciutto und auch mit Käse-Tortellini probiert.
Denn im Grunde ist es egal, ob wir jetzt Tortellini, Tortelloni oder Ravioli verwenden.
Bis auf die Form sind diese Nudelsorten gleich.
Sie unterscheiden sich lediglich in der Füllung.

Wir müssen die Nudeltaschen übrigens gar nicht vorkochen, das Anbraten in der Pfanne reicht völlig aus.

Spargel-Ravioli mit Tomaten und Parmesan

Also, vom grünen Spargel schälen wir das untere Drittel, waschen ihn anschließend und schneiden ihn in mundgerechte Stücke.
Die kommen ab in die Pfanne und wir braten sie, bis sie beinahe bissfest sind.
Dann kommen die Ravioli dazu und werden unter mehrmaligem schwenken von allen Seiten schön knusprig angebraten.

Die Cocktailtomaten halbieren wir und geben sie ebenfalls in die Pfanne.
Wenn sie ein klein wenig angebraten sind (sie sollen nicht matschig werden!), kommt die Butter hinzu.
Sie gibt der Spargel-Ravioli-Pfanne den letzten Schliff.

Jetzt schmecken wir nur noch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab und richten die Ravioli schön auf Tellern an.
Obendrauf kommt eine ordentliche Ladung gehobelter Parmesan!

Ravioli-Pfanne mit Spargel und Tomaten

Und das war´s auch schon!
Ein richtig leckeres und einfaches Essen in nur 15 Minuten!
Also nochmal die Kurzfassung.


Die Spargel-Ravioli-Pfanne ist:

  • einfach
  • schnell, da Nudeln aus dem Kühlregal
  • lecker
  • gesund, mit viel Spargel und Tomaten
  • sommerlich leicht, nur mit etwas Butter, Olivenöl und Zitronensaft

AutorNancy MickCategory

Schnelle Spargel-Ravioli-Pfanne

Menge4 Portionen

 500 g Tortellini
 500 g Spargel grün
 150 g Tomaten
 50 g Butter
 Parmesan
 Zitronensaft
 Salz
 Pfeffer
 Olivenöl

1

Das untere Drittel des Spargels schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
In Olivenöl in der Pfanne anbraten.

2

Die Ravioli zugeben und mitbraten, bis sie leicht knusprig sind.

3

Tomaten halbieren und ebenfalls in die Pfanne geben, durchschwenken, kurz brutzeln lassen, dann die Butter zugeben und nochmal durchschwenken.

4

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit frisch gehobeltem Parmesan servieren.

Ingredients

 500 g Tortellini
 500 g Spargel grün
 150 g Tomaten
 50 g Butter
 Parmesan
 Zitronensaft
 Salz
 Pfeffer
 Olivenöl

Directions

1

Das untere Drittel des Spargels schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
In Olivenöl in der Pfanne anbraten.

2

Die Ravioli zugeben und mitbraten, bis sie leicht knusprig sind.

3

Tomaten halbieren und ebenfalls in die Pfanne geben, durchschwenken, kurz brutzeln lassen, dann die Butter zugeben und nochmal durchschwenken.

4

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit frisch gehobeltem Parmesan servieren.

Spargel-Ravioli-Pfanne