So, ihr Lieben, eine Frage: Was darf im Herbst auf gar keinen Fall fehlen? Pilzgerichte. Richtig.
Aber ich rede hier voooon… genau, Kürbissuppe!
Und weil mir eine normale Kürbissuppe auf Dauer zu langweilig ist, habe ich mich an eine asiatische Variante gewagt.

Für unsere Kürbissuppe nehmen wir nussigen Hokkaido. Er ist von der Konsistenz her nicht ganz so cremig wie z.B. ein Butternut, dafür aber vom Geschmack her voller.
Für den Asia-Touch nehmen wir Kokosmilch, Ingwer, Zitronengras und Knoblauch.

Die Garnelen marinieren wir in Sesamöl, was einen ganz feinen Geschmack hat. Dazu kommt noch 5-Gewürze-Pulver, was ihr im Asiamarkt oder mittlerweile auch im Discounter in der Asia-Woche bekommt.
5-Gewürze-Pulver ist eine Mischung aus Sternanis, Cassia Zimt, Fenchel, Gewürznelke und Szechuanpfeffer.
Es riecht ein wenig nach Weihnachten, passt aber ganz hervorragend in die asiatische Küche.
Dazu geben wir noch ein wenig kleingeschnittene Chilischoten.

Achtet bei den Garnelen darauf, dass ihr entweder Bio-Garnelen oder zumindest keine aus intensiver Aquakultur kauft.
Denn die armen Tierchen werden oft in viel zu kleinen Becken gehalten und mit Antibiotika zugeschüttet, um in ihren eigenen Ausscheidungen nicht zu verenden.
Sorry, nicht sehr appetitlich, aber ich finde man schmeckt es auch. Sowas kommt bei mir nicht auf den Teller.

Jetzt aber wieder zurück zu unserer Kürbissuppe, die mit leckersten Garnelen, die fröhlich im Meer umherschwammen, serviert wird. 😉
Los geht´s!

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen Rezept

Menge4 Portionen

 1 kg Hokkaido Kürbis
 2 Zwiebeln
 1 daumengroßes Stück Ingwer
 2 Knoblauchzehen
 1 EL Butter
 1 TL Zitronengras
 1 EL Zitronensaft
 400 ml Kokomilch
 200 ml Wasser
 250 g Bio Garnelen
 2 EL Sesamöl
 1 TL 5-Gewürzepulver
 ½ Chilischote
 8 Scheiben Baguette
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

1

Die Chilischote kleinschneiden und mit dem Sesamöl, Salz und 5-Gewürzepulver verrühren.
Die Garnelen dazugeben und ca. 30 Minuten in der Ölmischung marinieren.

Marinade zubereiten

2

Währenddessen den Kürbis entkernen und in grobe Stücke schneiden.
Die Zwiebeln klein schneiden, den Ingwer reiben, den Knoblauch pressen.

3

Die Butter im Topf erhitzen, Kürbis, Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch hineingeben und kurz anbraten.
Mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen und den Zitronensaft sowie das Zitronengraspulver zugeben.

Kürbissuppe köcheln

4

15-20 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Stabmixer zur gewünschten Konsistenz pürieren.

Kürbissuppe pürieren

5

Die Garnelen auf Holzspieße pieken und in der Pfanne anbraten.

Garnelen anbraten

6

Die Suppe nochmal kräftig mit Salz abschmecken und mit in Olivenöl angebratenem Baguette servieren.

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen servieren

Ingredients

 1 kg Hokkaido Kürbis
 2 Zwiebeln
 1 daumengroßes Stück Ingwer
 2 Knoblauchzehen
 1 EL Butter
 1 TL Zitronengras
 1 EL Zitronensaft
 400 ml Kokomilch
 200 ml Wasser
 250 g Bio Garnelen
 2 EL Sesamöl
 1 TL 5-Gewürzepulver
 ½ Chilischote
 8 Scheiben Baguette
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Die Chilischote kleinschneiden und mit dem Sesamöl, Salz und 5-Gewürzepulver verrühren.
Die Garnelen dazugeben und ca. 30 Minuten in der Ölmischung marinieren.

Marinade zubereiten

2

Währenddessen den Kürbis entkernen und in grobe Stücke schneiden.
Die Zwiebeln klein schneiden, den Ingwer reiben, den Knoblauch pressen.

3

Die Butter im Topf erhitzen, Kürbis, Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch hineingeben und kurz anbraten.
Mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen und den Zitronensaft sowie das Zitronengraspulver zugeben.

Kürbissuppe köcheln

4

15-20 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Stabmixer zur gewünschten Konsistenz pürieren.

Kürbissuppe pürieren

5

Die Garnelen auf Holzspieße pieken und in der Pfanne anbraten.

Garnelen anbraten

6

Die Suppe nochmal kräftig mit Salz abschmecken und mit in Olivenöl angebratenem Baguette servieren.

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen servieren

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen