Wie ich sehe, interessiert ihr euch schon brennend für meine Weihnachtsplätzchen-Rezepte.
Kann ich gut verstehen, ich fange auch immer recht früh an, mir neue Rezepte für die Weihnachtsbäckerei rauszusuchen und vor allem, neue Ideen zu sammeln.
Damit kann ich mich stundenlang beschäftigen….
Die Vorfreude ist eben doch am schönsten.
Und wenn wir mal ehrlich sind, ich muss ja früh anfangen, damit ihr die neuesten Plätzchenrezepte auch rechtzeitig vor Weihnachten bekommt und in eure Weihnachtsplanung integrieren könnt. 😇

Den Start machen dieses Jahr meine heiß geliebten Mokka-Plätzchen, gefüllt mit einer leckeren Kaffeecreme.

Mokkaplätzchen mit Kaffeecreme


Früher konnte ich mit Kaffee in Süßkram nichts anfangen. Ich fand, das passt einfach nicht.
Bis ich dann Kaffee-Macarons probiert habe.
Von da an war ich angefixt.
Keine Angst, wir machen heute keine Macarons.
Nein, wir backen heute Ausstechplätzchen mit Kaffeefüllung mit einer leckeren Kaffee-Glasur, getoppt mit einer Mokkabohne.

Na, Lust auf Backen?
Dann mal los!

Mokka-Plätzchen Rezept

Als erstes machen wir den Teig für die Ausstecherle.
Wir brauchen Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Puderzucker, Vanillepaste, Butter, Eigelb, Sahne und natürlich löslichen Kaffee – wir machen immerhin Mokka-Plätzchen mit Kaffee.
Ihr könnt aber auch löslichen Espresso nehmen, wenn ihr ihn bekommt. Der hat meiner Meinung nach einen besseren Geschmack.
Ob ihr die Mokka-Plätzchen mit Espresso oder Kaffee macht, bleibt euch überlassen. Nehmt einfach, was euch besser schmeckt.

Mokkaplätzchen

Wir verkneten alle Zutaten für den Teig und rollen ihn anschließend auf einer bemehlten Fläche etwa 3mm dick aus.
Ich habe als Ausstechform einen einfachen Kreis genommen.
Die Plätzchen legen wir auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und backen die Plätzchen bei 150°C ca. 7 Minuten.
Aber, jeder Ofen ist anders, also lasst eure Plätzchen bitte nicht aus den Augen!
Nicht, dass mir hier wieder Klagen kommen. 😆

Kaffeecreme

Plätzchenfüllung mit Kaffee

Für die Füllung schlagen wir die Butter mit dem Puderzucker richtig schön cremig.
In etwas Wasser lösen wir das Kaffeepulver auf und rühren es in die Creme ein.

Jetzt füllen wir die Plätzchen mit der Kaffeecreme.
Das geht entweder mit einer Spritztülle oder wir geben einfach einen Klecks mit einem Kaffeelöffel oder einem Messer auf die Unterseite eines Plätzchens und klappen es mit einem weiteren Plätzchen zusammen.

Gefüllte Mokka-Plätzchen

Wenn alle Plätzchen gefüllt sind, kümmern wir uns um unsere Kaffeeglasur.
Wir lösen wieder das Kaffee- oder Espressopulver in heißem Wasser auf und rühren es mit Puderzucker glatt.
Jetzt tunken wir die Doppeldecker-Plätzchen mit der Oberseite in die Glasur, lassen sie kurz abtropfen und legen dann eine Mokkabohne obendrauf.

Mokka-Plätzchen mit Mokkabohnen

Ja, das sind nicht ganz so einfache Plätzchen, wie ihr es von meinem Blog gewohnt seid, aber so aufwändig sind sie nun auch nicht.
Wir haben immerhin keine Schokolade, die wir temperieren müssen oder irgendwelche komplizierten Dekorationen.
Es lohnt sich wirklich diese Mokka-Kekse zu backen, versprochen!

Plätzchenteller

Sucht ihr noch außergewöhnliche Plätzchenrezepte?
Wie wäre es dann mal mit Schokobon-Plätzchen, Pistazien-Plätzchen oder Tonkabohnen-Plätzchen?

Hier geht´s zum Newsletter!

AutorNancy MickCategory

Mokkaplätzchen mit Kaffeeglasur

Menge32 Portionen

Für den Plätzchenteig
 260 g Weizenmehl
 1 TL Backpulver (hier Weinsteinbackpulver)
 220 g Butter
 100 g gem. Mandeln
 100 g Puderzucker
 2 Eigelb
 1 EL Vanillepaste
 1 EL Sahne
 1 TL löslicher Kaffee
Für die Kaffeefüllung:
 80 g Butter
 80 g Puderzucker
 3 EL heißes Wasser
 1 EL löslicher Kaffee
Für die Kaffeeglasur:
 2 EL heißes Wasser
 1 TL löslicher Kaffee
 75 g Puderzucker

Für den Plätzchenteig:
1

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und dann etwa 3mm dick auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

2

Plätzchen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Heißluft ca. 7 Minuten backen.
(Ofen nicht aus den Augen lassen, die Plätzchen sollen nicht zu dunkel werden!)

Für die Kaffeefüllung:
3

Butter und Puderzucker cremig schlagen.

4

Kaffeepulver in 3 El heißes Wasser auflösen und unter die Creme rühren.

5

Jeweils zwei Plätzchen mit Creme zusammenkleben.

Für die Kaffeeglasur:
6

Im heißen Wasser das Kaffeepulver auflösen und mit dem Puderzucker glatt rühren.

7

Die Mokka-Plätzchen mit der Oberseite in die Glasur tauchen, kurz abtropfen lassen und mit einer Mokkabohne belegen.

Ingredients

Für den Plätzchenteig
 260 g Weizenmehl
 1 TL Backpulver (hier Weinsteinbackpulver)
 220 g Butter
 100 g gem. Mandeln
 100 g Puderzucker
 2 Eigelb
 1 EL Vanillepaste
 1 EL Sahne
 1 TL löslicher Kaffee
Für die Kaffeefüllung:
 80 g Butter
 80 g Puderzucker
 3 EL heißes Wasser
 1 EL löslicher Kaffee
Für die Kaffeeglasur:
 2 EL heißes Wasser
 1 TL löslicher Kaffee
 75 g Puderzucker

Directions

Für den Plätzchenteig:
1

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und dann etwa 3mm dick auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

2

Plätzchen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Heißluft ca. 7 Minuten backen.
(Ofen nicht aus den Augen lassen, die Plätzchen sollen nicht zu dunkel werden!)

Für die Kaffeefüllung:
3

Butter und Puderzucker cremig schlagen.

4

Kaffeepulver in 3 El heißes Wasser auflösen und unter die Creme rühren.

5

Jeweils zwei Plätzchen mit Creme zusammenkleben.

Für die Kaffeeglasur:
6

Im heißen Wasser das Kaffeepulver auflösen und mit dem Puderzucker glatt rühren.

7

Die Mokka-Plätzchen mit der Oberseite in die Glasur tauchen, kurz abtropfen lassen und mit einer Mokkabohne belegen.

Mokka-Plätzchen
Mokkaplätzchen Rezept