Pistazien-Cantuccini stehen schon lange auf meiner Baking-Bucket-List.
Ich meine, normale Cantuccini mit Mandeln sind schon extrem lecker. Aber mit Pistazien… hallooho?!
Die bringen das traditionelle italienische Mandelgebäck auf ein ganz neues Level!

Irgendwie habe ich es immer vor mir hergeschoben.
Doppelt gebacken… ja, das hört sich doch direkt wieder kompliziert an.
Und ihr wisst ja, ich mag es einfach!

Aber hey, jetzt wollte ich es endlich wissen.
Und was soll ich sagen? Die Pistazien-Cantuccini waren total schnell gemacht!
Und im Gegensatz zu manch anderen Plätzchen kommen Cantuccini ganz ohne Schnickschnack wie Kuvertüre oder ähnliches aus.
Also wieder einen Arbeitsschritt gespart!

Knusprig gebackene Cantuccini mit Pistazien
Italienisches Gebäck - Pistazien Cantuccini

Was sind Cantuccini?

Also wenn ihr meinen Mann fragt, sind Cantuccini kleine vertrocknete Baguettes.
Genau das hat er gesagt, als er neugierig in den Ofen geschaut hat.
„Oh, was machst du denn heute? Ah, kleine vertrocknete Baguettes!“
Wie bittttttee???

Nein, Cantuccini sind ein traditionelles italienisches Mandelgebäck.
Das besondere daran ist, dass es, wie schon erwähnt, doppelt gebacken wird.
(also ähnlich wie der Zwieback)
Zuerst wird der Teig zu länglichen Brotsträngen geformt und gebacken.
Dann werden die Stränge noch warm in schräge Scheiben geschnitten und nochmal in den Ofen geschoben.
Dadurch trocknen die Cantuccini und werden schön mürbe und knusprig.

Rezept für Pistazien Canutccini

Cantuccini sind also eher hart, das ist aber so gewollt.
Ein richtig schöner Knusperkeks.
Traditionell taucht man die Canutccini in Vin Santo, einen süßen Dessertwein.

Ich finde sie aber auch so sehr lecker für mal zwischendurch.
Dieses Rezept für Pistazien-Cantuccini ist auch nicht so süß, da ich bewusst weniger Zucker verwendet habe.

Leckere ialienische Cantuccini mit Pistazien
Pistazien Cantuccini - italienisches Gebäck

Zubereitung Pistazien-Cantuccini

Zuerst vermengen wir alle trockenen Zutaten miteinander.
Dann geben wir die Eier und die Vanillepaste hinzu und kneten aus den Zutaten einen Teig.
Der Teig ist etwas klebrig, das macht aber gar nichts.

Wir bemehlen die Arbeitsfläche, samt Hände und formen zwei Rollen mit ca. 4-5cm Durchmesser.
Die kommen dann auf´s Backblech und ab in den Ofen.

Cantuccini backen
Collage Cantuccini backen

Nach 15-20 Minuten holen wir sie raus und lassen sie kurz abkühlen.
Wenn die Cantuccini noch zu heiß sind, zerreißen sie beim Schneiden.
Wenn sie zu kühl sind, lassen sie sich auch nicht mehr schön schneiden.
Es ist also wichtig, den richtigen Zeitpunkt abzupassen.
Ich habe mehrere Messer ausprobiert.
Das beste Ergebnis hatte ich mit einem Wellenschliff Brotmesser. Wichtig, ohne Zacken, denn die können die Cantuccini einreißen. – Zumindest war es bei mir so.

Pistazien Cantuccini einmal gebacken

Dann legen wir die Pistazien-Cantuccini mit der Schnittfläche nach unten wieder aufs Backblech und schieben sie nochmal in den Ofen.
Allerdings schrauben wir die Temperatur vorher noch ein wenig runter.
Die Cantuccini sollen nicht zu dunkel werden, aber dennoch durchbacken.

Knusprige Pistazien-Cantuccini
Knusprige Cantuccini mit Pistazien

Wenn sie richtig ausgekühlt sind, packen wir sie noch in eine Keksdose.
Dort halten sie sich richtig lange.
Das heißt, natürlich nur, wenn wir sie vorher nicht schon alle weggefuttert haben.

Hier geht´s zum Newsletter!

Übrigens, wenn ihr auf Pistazien steht, schaut gerne auch mal bei meinen Pistazien-Plätzchen!

AutorNancy MickCategory

Pistazien Cantuccini

Menge1 Portion

 200 g Mehl
 120 g Zucker
 100 g Pistazien, ungesalzen, gehackt
 100 g Pistazien, ungesalzen, ganz, geschält
 1 TL Vanillepaste
 2 Eier (Größe M)
 1 TL Backpulver

1

Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen, dann Ei und Vanillepaste hinzu geben und alles miteinander verkneten.

2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig zwei Rollen mit etwa 4-5 cm Durchmesser formen.

3

Bei 180°C Ober-/Unterhitze auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 15-20 Minuten backen.
Ofen auf 150°C runterschalten.

4

Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann noch warm schräg in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden.

5

Mit der Schnittfläche nach unten wieder aufs Backblech legen und nochmal ca. 20-25 Minuten backen.
Die Cantuccini sollen nicht zu dunkel werden.

Ingredients

 200 g Mehl
 120 g Zucker
 100 g Pistazien, ungesalzen, gehackt
 100 g Pistazien, ungesalzen, ganz, geschält
 1 TL Vanillepaste
 2 Eier (Größe M)
 1 TL Backpulver

Directions

1

Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen, dann Ei und Vanillepaste hinzu geben und alles miteinander verkneten.

2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig zwei Rollen mit etwa 4-5 cm Durchmesser formen.

3

Bei 180°C Ober-/Unterhitze auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 15-20 Minuten backen.
Ofen auf 150°C runterschalten.

4

Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann noch warm schräg in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden.

5

Mit der Schnittfläche nach unten wieder aufs Backblech legen und nochmal ca. 20-25 Minuten backen.
Die Cantuccini sollen nicht zu dunkel werden.

Pistazien-Cantuccini
Italienische Cantuccini mit Pistazien