Sehen diese Schmandplätzchen nicht wunderschön aus?
Ehrlich, ich bin total verliebt in diese kleinen Knuspersterne!
Die musste ich wirklich schnell wegpacken, damit ich nicht alle auf einmal leer futtere!

Aber unsere Sternplätzchen sehen nicht nur mega schön aus, sie sind auch einfach zu machen und haben im Vergleich zu anderen Weihnachtsplätzchen wesentlich weniger Zucker!

Zimtsterne mal anders

Denn eigentlich sind es Schmandplätzchen ohne Zucker. In den Teig kommt zumindest keiner.
Wie dick ihr die Sterne dann anschließend wälzt, bleibt euch überlassen. 😇
Meiner Meinung nach müssen sie gar nicht so süß sein.
Mir reicht der blättrige Teig, der mich an Schmalzgebäck erinnert. Nur eben nicht ganz so fettig, weil wir unsere Schmandplätzchen natürlich nicht frittieren.
Aber schaut euch dieses Bild doch mal! Das kommt Blätterteiggebäck schon ziemlich nahe!

Schmandplätzchen Teig
Schmandplätzchen Sterne

Schmandplätzchen mit 3 Zutaten:

Ja, tatsächlich besteht der Teig aus nur drei Zutaten, nämlich Schmand, Butter und Mehl.
Das ist alles.
Zutaten, die man immer daheim hat, deshalb können wir auch direkt loslegen!

Wir kneten aus Schmand, Butter und Mehl einen Teig und packen ihn in Frischhaltefolie ein.
Dann geht´s für den Teig ab in den Kühlschrank.

Schmandplätzchen ausstechen
Schmandplätzchen auf Blech

Teig ausrollen leicht gemacht

Er sollte ca. 60 Minuten ruhen, dann können wir ihn rausholen und ausrollen.
Entweder ganz klassisch auf einer bemehlten Arbeitsplatte oder wir legen den Teig zwischen Backpapier und rollen ihn so aus.
Wobei dieser Teig total unproblematisch ist, also keine Sorge.

Dann stechen wir Sterne aus. Ihr könnt eine Form oder verschiedene nehmen.
Ich habe mit diesem Rezept schon große und kleine Sterne gebacken.
Je größer die Sterne, desto dicker würde ich sie ausrollen, damit sie schön aufgehen.
Bei den kleinen Sternformen hier aus dem Rezept habe ich den Teig 3mm dick ausgerollt.
Bei einer normalen Sternform würde ich sogar auf 4-5 mm gehen, damit sie die schöne rundliche Form bekommen.

Schmandplätzchen mit 3 Zutaten
Zimtstern mal anders

Wir backen unsere Schmandplätzchen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 20-25 Minuten.
Ja, die Plätzchen brauchen aufgrund der Dicke wirklich so lange.
Sie sollen ja schließlich durchgebacken sein und nicht in der Dose anfangen zu schimmeln.
Aber wie immer beim Plätzchenbacken: Haltet den Ofen im Blick!

Dann wälzen wir unsere hübschen Weihnachtsplätzchen noch warm in einer Mischung aus Zucker und Zimt – und schwups, haben wir Zimtsterne mal anders!
Wenn sie vollständig ausgekühlt sind packen wir sie in eine Keksdose und verstecken sie schnell vor unseren Mitbewohnern. 😅

Schmandplätzchen Weihnachten
Knusprige Zimtsterne Schmandgebäck

Schmandplätzchen mal anders

Unsere Schmandplätzchen sind echt vielseitig.
Ich habe einen Teil der Sterne einfach so gelassen und sie als kleine Leckerlis unseren Hunden gegeben.
Wenn ihr gerne herzhaftes Knabbergebäck haben wollt, könnt ihr z.B. Schmandplätzchen mit Käse backen und habt herzhafte Weihnachtsplätzchen!
Dazu gebt ihr einfach noch eine Handvoll geriebenen Parmesan mit in den Teig.
Oder ihr wälzt die Sterne nach dem Backen in einer Gewürzmischung aus Salz, Paprika und Rosmarin.
Macht sich toll zum Weihnachtsmenü, z.B. zu einer Vorspeisensuppe oder einfach als essbare Deko für die Weihnachtstafel.

AutorNancy MickCategory

Schmandplätzchen Rezept

Menge1 Portion

Teig:
 300 g Schmand
 250 g Butter
 500 g Mehl, evtl. etwas mehr
Zum Wälzen:
 Zucker
 Zimt

1

Aus Schmand, Butter und Mehl einen Teig kneten. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas mehr Mehl einkneten. Den Teig in Frischhaltefolie eingeschlagen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2

Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche 3-5 mm dick (je nach Förmchengröße) ausrollen und Sterne ausstechen.

3

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten backen.

4

Noch heiß in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.
Vollständig auskühlen lassen und in Keksdosen lagern.
(In luftdichten Plastikdosen werden sie leider weich!)

Ingredients

Teig:
 300 g Schmand
 250 g Butter
 500 g Mehl, evtl. etwas mehr
Zum Wälzen:
 Zucker
 Zimt

Directions

1

Aus Schmand, Butter und Mehl einen Teig kneten. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas mehr Mehl einkneten. Den Teig in Frischhaltefolie eingeschlagen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2

Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche 3-5 mm dick (je nach Förmchengröße) ausrollen und Sterne ausstechen.

3

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten backen.

4

Noch heiß in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.
Vollständig auskühlen lassen und in Keksdosen lagern.
(In luftdichten Plastikdosen werden sie leider weich!)

Schmandplätzchen
Zimtplätzchen Sterne
Schmandplätzchen mit Zimt

Psst… kennt ihr schon die Rezepte für Nussplätzchen ohne Ausstechen oder Tonkabohnen-Kipferl?