Die superweichen Kartoffel-Rosmarin-Fladen sind bei euch so gut angekommen, dass ich ein wenig herum experimentiert habe.
Denn ich finde, zu Rindfleisch passen Süßkartoffeln ganz hervorragend.
Und somit musste zur Abwechslung noch ein Süßkartoffel-Fladenbrot her.

Klassisch werden Süßkartoffeln in den USA zum Thanksgiving-Truthahn gereicht.
Ich mag sie aber noch lieber zu Rindfleisch. Ich finde, der süßliche Geschmack harmoniert sehr gut mit deftig angebratenem Fleisch. Wenn der im Fleisch natürlich vorkommende Zucker karamellisiert, entsteht ein unverwechselbares Aroma.
(siehe Maillard-Reaktion)

Zum Ausgleich von süß und herzhaft fehlt noch salzig.
Also kommt noch eine schöne Portion Schafskäse in die Fladen.
Achtet bitte darauf, dass es echter Schafskäse ist und nicht etwa Hirtenkäse.
Dieser wird nämlich aus Kuhmilch hergestellt und hat nicht annähernd das Aroma des Schafskäses.

Und um das Ganze abzurunden kommt noch Thymian ins Spiel. Er passt ebenfalls perfekt zu Rindfleisch, Schafskäse und Süßkartoffeln.

Die Zubereitung ist ganz einfach.
Zuerst werden die Süßkartoffeln in der Mikrowelle gegart.
Dann schneidet ihr sie auf und höhlt sie aus.
Ihr zermatscht die Süßkartoffel mit der Gabel und gebt die restlichen Zutaten dazu.

Dann legt ihr die Fladen auf den Grill und seht zu, wie sie sich eure Süßkartoffel-Fladenbrote langsam aufblähen.
Aber grillt sie nicht zu heiß, sonst verbrennen sie, ehe sie durchgebacken sind.

Falls ihr gerade keinen Grill parat habt oder das Wetter nicht mitspielt, ist das auch gar kein Problem.
Die Süßkartoffel-Fladenbrote lassen sich nämlich auch ganz prima in der Pfanne zubereiten.
Einfach bei geringer-mittlerer Hitze von beiden Seiten grillen.
Besonders schön sieht es natürlich aus, wenn ihr eine Grillpfanne verwendet.

Dazu passt eine einfache Aioli.

Süßkartoffel-Fladenbrot Rezept

Menge1 Portion

 320 g Süßkartoffeln
 50 ml Wasser
 75 g Schafskäse
 250 g Mehl
 ½ Pck. Backpulver
 1 TL Salz
 1 TL Thymian
 Olivenöl

1

Die Süßkartoffeln mehrfach mit einer Gabel einstechen, in feuchtes Küchenkrepp wickeln und in der Mikrowelle bei etwa 900 Watt für 3 Minuten garen. Dann die Süßkartoffel umdrehen und nochmal 3 Minuten fertig garen.

Süßkartoffel garen

2

Die Süßkartoffeln mit einer Gabel zerdrücken, mit Mehl, Backpulver und Thymian vermengen. Das Wasser nur nach und nach zugeben, bis ein weicher, jedoch gut formbarer Teig entsteht.

Teig herstellen

3

Aus dem Teig vier Fladen formen.
Auf den Grill legen, von oben mit Olivenöl bepinseln und bei nicht zu großer Hitze von beiden Seiten grillen.
Wer mag, streut noch ein wenig Thymian drüber.

Süßkartoffel-Fladenbrote grillen

4

Am besten noch warm servieren.

Warm servieren

Ingredients

 320 g Süßkartoffeln
 50 ml Wasser
 75 g Schafskäse
 250 g Mehl
 ½ Pck. Backpulver
 1 TL Salz
 1 TL Thymian
 Olivenöl

Directions

1

Die Süßkartoffeln mehrfach mit einer Gabel einstechen, in feuchtes Küchenkrepp wickeln und in der Mikrowelle bei etwa 900 Watt für 3 Minuten garen. Dann die Süßkartoffel umdrehen und nochmal 3 Minuten fertig garen.

Süßkartoffel garen

2

Die Süßkartoffeln mit einer Gabel zerdrücken, mit Mehl, Backpulver und Thymian vermengen. Das Wasser nur nach und nach zugeben, bis ein weicher, jedoch gut formbarer Teig entsteht.

Teig herstellen

3

Aus dem Teig vier Fladen formen.
Auf den Grill legen, von oben mit Olivenöl bepinseln und bei nicht zu großer Hitze von beiden Seiten grillen.
Wer mag, streut noch ein wenig Thymian drüber.

Süßkartoffel-Fladenbrote grillen

4

Am besten noch warm servieren.

Warm servieren

Süßkartoffelbrot-Fladenbrot